Normales Thema Wiederherstellung Systempartition hilft nicht (Gelesen: 92 mal)
Monika
God Member
*****
Offline



Beiträge: 5.939
Geschlecht: weiblich
Wiederherstellung Systempartition hilft nicht
16.05.17 um 22:21:06
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo,
ich würde gern versuchen mein altes XP-Schätzchen noch einmal zu retten, bevor ich einen neuen Rechner plane.

Seit über 2 Wochen versuche ich dieses Problem zu lösen: "Kaspersky Dienst wurde unerwartet beendet."

Der Kaspersky stürzt ab und lässt sich nicht mehr starten. Manueller Start über Verwaltung/Dienste geht auch nicht. Ursache unbekannt. Am Rechner wurde nichts verändert. Virenscans schon zigmal gemacht. Saubere Deinstallation (u.a. mit Kaspersky Tool im abgesicherten Modus) und Neuinstallation schon zigmal versucht. Egal welche Version (2015 oder 2016) kommt sofort die Fehlermeldung "Datenbank kann nicht aktualisiert werden."

Wiederherstellung der Systempartition (mit True Image) Backup Dezember 2016 funktioniert, Datenbank Update Mai geht, alles aktuell, alles prima, lustig, tralala, nach PC Neustart Anzeige Datenbanken von Dezember 2016 und derselbe Mist "Kaspersky Dienst wurde unerwartet beendet." Versuch - wenn Backup Dezember 2016 wiederhergestellt und Zustand tralala - neues Image Mai 2017 erstellt. Wiederherstellung Image Mai 2017 kommt sofort die o. g. Fehlermeldung.

Ich kann also im Moment nur so mit dem Rechner arbeiten:
Wiederherstellung Backup Dezember 2016
Datenbank Update aktuell Mai 2017
Schutz wird angezeigt
alles lustig tralala
Arbeit Ende, PC aus
nächster Tag grüßt wieder das Murmeltier
Ach, nee, nicht immer. Manchmal zur Abwechslung hängt der PC (Desktop wird nicht aufgebaut) --> Reset-Knopf --> alles lustig tralala

Was ist der Unterschied Reset zu PC-Start (neu starten oder Herunterfahren)?

Was passiert beim PC Start und was davon kann Auswirkungen auf den Kaspersky haben?

Danke.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 10.164
Geschlecht: männlich
Re: Wiederherstellung Systempartition hilft nicht
Antwort #1 - 16.05.17 um 22:52:45
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Ja - guter Film, bloß blöd wenn man das selbst erlebt... Laut lachend

Also eigentlich hast Du alles richtig gemacht würde ich sagen. Was das los ist weiß ich auch nicht. 2 Möglichkeiten fallen mir ein:

- Da hat noch irgendwas gemeines auf der Festplatte überlebt, was nicht von dem Image überschrieben wurde. Im MBR oder auf einer anderen Partition. Das müßte aber schon äußerst klug sein um zu schaffen sich nach dem Image wieder in den Bootvorgang einzuklinken.
Könnte auch ein Objekt auf einer zweiten Datenpartition von Dir sein, welches beim Booten geladen wird und mittlerweile korrumpiert ist.
Falls Du zuviel Zeit hast probiere es mal auf einer zweiten völlig geleerten und am besten Low-Level formatierten Festplatte aus ob das dann immer noch auftritt.

- Kaspersky mag einfach nimmer mit XP. Hier steht "Kaspersky Internet Security / Kaspersky Anti-Virus 2014 werden bis 2017 unterstützt.". Da steht zwar 2014, aber womöglich haben sie ja auch spontan ihre Meinung geändert.
Hm. Vl fragst Du mal kurz bei denen an bevor Du Dir den Wolf suchst nach einem Fehler, den's nicht gibt...

Quote:
Was passiert beim PC Start und was davon kann Auswirkungen auf den Kaspersky haben?
BIOS schaut welche Bootplatte eingetragen ist, sucht dort den MBR auf, führt eine eventuell vorhandene geringe Codemenge aus (z.B. Bootmanager), falls da nichts ist schaut es welche Partition als aktiv markiert ist, sucht dort den Bootsektor auf, gleiches Spiel mit eventuellem Code, springt wenn nichts vorhanden auf Startdatei im Dateisystem und führt diese aus.
Bootsektor und Dateisystem der Partition wird beim Imagebackup definitiv überschrieben, beim MBR kommt's auf Art und Weise des Backups an.
Jeder Code, der ausgeführt wird kann etwas bewirken. Umso früher er in der Reihenfolge abgearbeitet wird desto mächtiger sind seine Möglichkeiten (-> Rootkit). Könnte also Kleinvieh sein, welches den Kaspersky gezielt zum Stolpern bringt, muß aber nicht...

Quote:
Was ist der Unterschied Reset zu PC-Start (neu starten oder Herunterfahren)?
Ist im Prinzip dasselbe. Beim Herunterfahren sind die Bauteile aber vorm Start stromlos. Ist also nicht auszuschließen daß sich der eine oder andere Chip dann doch anders verhält - wenngleich das nicht der Fall sein sollte.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline



Beiträge: 5.939
Geschlecht: weiblich
Re: Wiederherstellung Systempartition hilft nicht
Antwort #2 - 17.05.17 um 22:23:40
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi cdk  Smiley

den MBR habe ich auch mal im Tralala-Zustand wiederhergestellt (Option bei True Image), hat aber nichts gebracht. chkdsk habe ich zigmal gemacht, im Gerätemanager bei "Ausgeblendete" nach Treibern gesucht, das Kaspersky-Forum rauf und runter gelesen ...
Auf meiner Datenpartition liegen alle Dateien in Verzeichnissen. Da müsste doch so eine kluge oder böse Datei alleine rumliegen, damit sie im Bootvorgang was anrichten kann, oder?

Ich habe hier noch einen anderen Rechner mit XP. Da läuft der Kaspersky problemlos. Allerdings ist das eine ganz lahme Kiste, da kann ich nicht viel mit machen. Klar wird XP auf Dauer nicht mehr mit Kasypersky gehen, aber noch gebe ich nicht auf. Habe natürlich wie immer keine Zeit dafür.  Zwinkernd In dem Kaspersky-Forum sind die nicht so nett, da muss ich mir noch überlegen, ob ich da frage. Gelesen habe ich da über "Dienst unerwartet beendet" in alten Threads. Die Tipps haben mir aber nicht geholfen. Da wurde immer betont bei Deinstallation oft booten und immer wieder nach Resten suchen. Darum vielen Dank für Deine Erklärungen zum Bootvorgang. Nach Rootkits sucht der Kaspersky eigentlich ständig automatisch. Könnte ich mal mit einem anderen Virenscanner probieren, wenn der Kaspersky "gerade weg" ist. Ach ja, ich könnte überhaupt einen anderen Virenscanner probieren und wäre das Problem vielleicht los. Mal schauen. Zuerst sehe ich mir die Nicht-PNP-Treiber auf dem anderen Rechner an. Das ist mir erst beim Gedankenaustausch mit Dir einfallen. Danke!
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 10.164
Geschlecht: männlich
Re: Wiederherstellung Systempartition hilft nicht
Antwort #3 - 18.05.17 um 15:53:24
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Auf meiner Datenpartition liegen alle Dateien in Verzeichnissen. Da müsste doch so eine kluge oder böse Datei alleine rumliegen, damit sie im Bootvorgang was anrichten kann, oder?
Nein die kann überall sein. Sie muß ja nicht selbst im Bootpfad liegen - es genügt wenn sie von dort aus referenziert wird.
Es muß auch nicht zwangsläufig ein böse Datei sein, es kann sich ebenso um einen schlecht programmierten Treiber handeln, der sein Gerät nicht mehr findet und nun herummarodiert. Oder sonst irgendwas.
Ebenso kann das auch erst zu Windows-Zeiten, vor'm Desktop, geladen werden. Muß also nicht schon direkt aus dem MBR heraus geladen werden.

Ist also schwer zu finden und noch schwerer vorherzusagen...

Quote:
Nach Rootkits sucht der Kaspersky eigentlich ständig automatisch.
Das ist eine sehr beruhigende Absichtserklärung und sicherlich tut er das auch, aber wenn das "Kit" wirklich "Root" ist sitzt es tiefer als der Virenscanner selbst, u.U. sogar tiefer als der Kernel des OS und dann kann es jedwede Abfrage abfangen und gefälscht beantworten.
Sowas kann man man nur mit einem externen Systemscan entdecken, also wenn man von USB oder CD bootet und das zu untersuchende System nicht gestartet ist.

Falls sich Dein Problem aber halbwegs guten Gewissens wirklich nur auf den Kaspersky eingrenzen läßt würde ich auch sagen schmeiß ihn raus und nimm einen anderen Virenscanner.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline



Beiträge: 5.939
Geschlecht: weiblich
Re: Wiederherstellung Systempartition hilft nicht
Antwort #4 - 19.05.17 um 23:40:33
Beitrag drucken Beitrag drucken  
cdk schrieb on 18.05.17 um 15:53:24:
Sowas kann man man nur mit einem externen Systemscan entdecken, also wenn man von USB oder CD bootet und das zu untersuchende System nicht gestartet ist.

Danke! Dann muss ich da wohl mal dran, denn ...

cdk schrieb on 18.05.17 um 15:53:24:
Falls sich Dein Problem aber halbwegs guten Gewissens wirklich nur auf den Kaspersky eingrenzen läßt würde ich auch sagen schmeiß ihn raus und nimm einen anderen Virenscanner.


Wollte ich jetzt machen, aber ich kann keinen anderen Virenscanner installieren. Weder Antivir noch Avast noch AVG-Protection. Entweder passiert beim Öffnen der Exe gar nichts oder es kommt "Problem festgestellt, Bericht senden ..." Mist.

Nachtrag: Ereignisanzeige "Application Error"
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 10.164
Geschlecht: männlich
Re: Wiederherstellung Systempartition hilft nicht
Antwort #5 - 20.05.17 um 01:07:55
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Klingt so langsam wirklich nach was Üblem. Bevor Du jetzt größeren Streß machst wegen externer Virensuche - kannst Du nicht irgendwo (Firma?) eine Festplatte auftreiben, die keiner mehr braucht weil zu klein und die Du komplett leerst. Muß ja nur zum Testen das Image der Systempartition draufpassen und dann schauen ob der Kaspersky immer noch rumzickt?
Damit wären dann wenigstens irgendwelche korrumpierten Überbleibsel, sei es von Deiner Datenpartition, sei es von sonstwo auf der Platte, ausgeschlossen...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
^L^
Full Member
***
Offline


"Mir fallt nix ein - mir
fallt was auf" (Hrdlicka)

Beiträge: 203
Standort: in-meiner-welt.at
Geschlecht: männlich
Re: Wiederherstellung Systempartition hilft nicht
Antwort #6 - 20.05.17 um 01:23:18
Beitrag drucken Beitrag drucken  
UPDATE: Ein Gedanke - und Webseite nicht refreshed
(Ich lass es steh'n - hat immerhin 15 Minuten Lebenszeit gekostet ;o]

MEIN SENF:

Ich würde testweise mal die Festplatte tauschen, um zu sehen ob damit eine Recovery gelingt.

WORST CASE: Wenn Du Pech hast, sitzt der Virus/Malware im BIOS.
Oder irgendein Teil (RAM, CPU etc.) hat Abnützungserscheinungen.

BTW: Aktuelles Update für XP -> gegen die WannaCry Verschlüsselung-Angriffslücke ...
(Diese WannaCrypt Einfalls-Lücke unter XP ist c:\windows\system32\drivers\srv.sys)

https://www.heise.de/newsticker/meldung/WannaCry-Microsoft-liefert-Sicherheits-P...

http://www.chip.de/downloads/WannaCry-Notfall-Patch-fuer-Microsoft-Windows-KB401...

FYI: The Windows XP Layout  Cool
http://www.quepublishing.com/articles/article.aspx?p=101731&seqNum=1
http://www.quepublishing.com/articles/article.aspx?p=101731&seqNum=2

Habe nach lektüre obiger Basis-Info, mit der ''trial and error-Methode''
etwa 60% der XP-Dateien entfernen können (=eingezippt).
Und meine beiden Maschin-chen schnurren nach ziemlich genau 10 Jahren immer noch ... *poch**poch* (o;

PS: Vor Jahren war mal ein Trojaner auf'm System. Hab daher die betroffene Platte getauscht - die ist bis heute Linux-Platte.

Sorry für den Roman ... °L°
  

servus @thehop (hylozoik)

Fühlen Denken Schreiben http://www.denkforum.at/find-new/posts | "Das Leben ist ein Optimierungsvorgang ..." ^L^
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline



Beiträge: 5.939
Geschlecht: weiblich
Re: Wiederherstellung Systempartition hilft nicht
Antwort #7 - 23.05.17 um 17:20:13
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Danke Euch! Sorry, Zeitnot. Melde mich wieder.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 10.164
Geschlecht: männlich
Re: Wiederherstellung Systempartition hilft nicht
Antwort #8 - Gestern um 17:40:50
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Wie durch Zufall kommt die aktuelle c't Ausgabe (12/2017) mit solch einer DVD zum externen Virenscan. Kann man als Heft oder digital kaufen. Kost' halt ein paar Euro, so oder so.
Heft ist einfacher weil man mit der DVD (vermutlich) gleich loslegen kann, digital ist besser weil man sich dann das ISO zieht und auf einen Stick verfrachten kann.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Desinfec-t-2017-steht-zur-Virenjagd-bere...
https://www.heise.de/ct/ausgabe/2017-12-Malware-zuverlaessig-aufspueren-und-entf...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben