Sehr heißes Thema (mehr als 25 Antworten) Systempfade und (symbolische) Links anzeigen (Gelesen: 35.138 mal)
Elmar Herzog
YaBB Administrator
*****
Offline


Beiträge: 3.673
Re: Systempfade und symbolische Links anzeigen
Antwort #15 - 05.04.07 um 19:01:33
Beitrag drucken Beitrag drucken  
cdk schrieb on 05.04.07 um 02:52:54:
Ja. Sie verhält sich wie gehabt, allerdings verwendet sie normalerweise jetzt auch die Vista-Dialogboxen.
Diese Standard-Dialoge werden vom Betriebssystem für die Anwenungsprogramme bereitgestellt und verbergen sich u.a. in der DLL "Comdlg32.dll". Das ist auch gut so, sonst würde jedes Anwendungsprogramm zum einen die Dialoge selber erzeugen und zum anderen muss der Code der DLL nur einmal in den Speicher geladen werden, alle Anwenungsprogramme greifen dann auf diesen gemeinsamen Speicherbereich zurück, das spart letztendlich auch Arbeitsspeicher und ggf. Rechenleistung.
  

Webmaster und Administrator
FAQ - Suche
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
jmk
God Member
*****
Offline


Beiträge: 2.741
Standort: Hennef
Re: Systempfade und symbolische Links anzeigen
Antwort #16 - 05.04.07 um 19:25:31
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
[...] durchgehend falsche Begriffe verwendet habe...

Wieso das denn? Der Begriff "symbolischer Link" ist doch recht treffend.
  

Zum Seitenanfang
ICQ ICQ  
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Systempfade und symbolische Links anzeigen
Antwort #17 - 05.04.07 um 20:53:21
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Nunja, bis auf die weiter unten gefundene Ausnahme sind es eben keine wirklichen symbolischen Links, sondern eben "Verbindungen"...
Hmmm. Ich finde derzeit aber auch keine brauchbaren Infos zur deutschsprachigen Terminologie im Web. Verbindung... weiß' nich... klingt ja auch irgendwie doof... Smiley
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Systempfade und (symbolische) Links anzeigen
Antwort #18 - 05.04.07 um 23:15:50
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Danke für die ADS-Erklärung, jmk!

Sorry, cdk, ich komme nicht so schnell mit und hinke hinterher. Ich finde das alles höchst interessant und spannend!

Quote:
Vista verhindert in der Normal-Einstellung lediglich seinen Autostart (wie bei fast allen Nicht-MS-Programmen). Das war der Moment wo mir der Kragen geplatzt ist und ich UAC endgültig deaktiviert habe. "Tschüß neue MS-Sicherheit" sozusagen...
Wäre schön wenn Du demnächst mal an anderer Stelle auf UAC näher eingehen könntest.

Quote:
Wenn's Dich interessiert - hier ist eine (vermutlich) vollständige Liste: vista-links.txt
Ja, sehr! Allerdings ergeben sich da für mich schon wieder zig Fragen weg vom eigentlichen Thema. Ich sammle für später mal.

Quote:
"Gefällt mir nicht" lautet also mein persönliches Urteil, aber wenn man sich so quer durch's Web liest gibt's einige Leute die auf dieses neue Bedienkonzept schwören. Würde mich allerdings mal interessieren ob sie immer noch davon überzeugt sind wenn Probleme auftreten und man Ursachenforschung betreiben muß...
Hmm, vielleicht sind das Leute, die eh keine Ursachenforschung betreiben werden, weil sie sich auf die Vista-Backup-Funktionen verlassen. Irgendwie bekomme ich den Eindruck, der User soll "unmündig" werden.

Quote:
Und anschließend werde ich meine Postings in dem kompletten Thread hier korrigiren müssen, da ich ja - wie wir jetzt wissen - durchgehend falsche Begriffe verwendet habe..
Deswegen würde ich nichts korrigieren, Du bist doch gerade ein "Erforscher" und das Ergebnis kommt erst zum Schluß, Zwinkernd

Quote:
Verbindung... weiß' nich... klingt ja auch irgendwie doof.
Ich würde die korrekte Darstellung vom DIR-Befehl nehmen: <VERBINDUNG>
Wie heißt das denn beim DIR-Befehl in Englisch?

  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Systempfade und (symbolische) Links anzeigen
Antwort #19 - 06.04.07 um 00:02:05
Beitrag drucken Beitrag drucken  
So ich habe das ganze nun ein bissel umgekrempelt und einiges hinzugefügt. Hoffe es wird dadurch besser verständlich...

Quote:
Wie heißt das denn beim DIR-Befehl in Englisch?
Habe keinen englischen DIR Befehl z.Vfg.. Vermutlich heißt das dort dann aber <LINK>.

Quote:
Deswegen würde ich nichts korrigieren, Du bist doch gerade ein "Erforscher" und das Ergebnis kommt erst zum Schluß
Naja aber da ich den Thread höchstpersönlich sticky gepinnt habe, will ich schon dafür sorgen daß da kein hanebüchener Unfug verkündet wird.

Quote:
Irgendwie bekomme ich den Eindruck, der User soll "unmündig" werden.
Kannst Du laut sagen - den Eindruck habe ich auch, auf allen Ebenen...

Quote:
Wäre schön wenn Du demnächst mal an anderer Stelle auf UAC näher eingehen könntest.
Ich glaube das kann ich mir auch sparen. UAC ist ja schließlich _das_ Vorzeigefeature von MS' neuer Sicherheitsarchitektur. Da wird man per Google mit Vista UAC zu Hauf fündig.

Im alltäglichen Vista-Betrieb erlebt man die UAC vor allem dadurch daß ständig mal wieder - selbst wenn man als Admin angemeldet ist - eine Warnung aufpoppt, welche einen auffordert zu bestätigen daß für die folgende Aktion mit uneingeschränkten Admin-Rechten gearbeitet werden muß. Soll verhindern daß sich Viren und Trojaner selbstständig im System einnisten.
Aber auch solche Dinge wie die Autostarts werden dadurch kontrolliert und bevormundet. Ich fände letzteres ja ok wenn das einmalig passiert und man dann als User die Möglichkeit hat erwünschte Programme für immer freizuschalten, aber AFAIK soll das nicht sein - man müßte sich diese Programme schon (mit ziemlichem Aufwand) selbst signieren um Windows zu überreden...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Systempfade und (symbolische) Links anzeigen
Antwort #20 - 06.04.07 um 02:06:14
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
So ich habe das ganze nun ein bissel umgekrempelt und einiges hinzugefügt. Hoffe es wird dadurch besser verständlich...
Hast Du perfekt gemacht.

Quote:
UAC ist ja schließlich _das_ Vorzeigefeature von MS' neuer Sicherheitsarchitektur.
Jo, danke für den Link. Deine Kurzfassung ist viel besser. Ich meinte das "Deaktivieren". Ist einfach nur ein "Schalter"?

Quote:
selbst wenn man als Admin angemeldet ist
Gehört habe ich, daß der Vista-Admin weniger Rechte hat als der XP-Admin und daß es 2 Admins geben soll, einen mit Vollrechten bei der Installation, den Vista aber wieder deaktiviert oder so ähnlich und nur das System-Konto soll "richtigen" Zugriff auf alles haben. Weiß nicht ob das so korrekt ist, weiß nicht mehr wo ich das gehört/gelesen habe.

Nochwas
Quote:
Unter'm Strich wird dadurch nun bewirkt daß die Benutzerverzeichnisse alternativ über zwei verschiedene Verzeichnispfade erreicht werden können - sowohl über den tatsächlichen (neuen) Pfad C:\USERS\(Benutzername), als auch über den altgewohnten Pfad C:\DOKUMENTE UND EINSTELLUNGEN\(Benutzername).
Bedeutet das, daß Deine Batch-Geschichten mit dem altgewohnten Pfad laufen würden?
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Elmar Herzog
YaBB Administrator
*****
Offline


Beiträge: 3.673
Re: Systempfade und (symbolische) Links anzeigen
Antwort #21 - 06.04.07 um 12:01:21
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Gehört habe ich, daß der Vista-Admin weniger Rechte hat als der XP-Admin und daß es 2 Admins geben soll, einen mit Vollrechten bei der Installation, den Vista aber wieder deaktiviert oder so ähnlich und nur das System-Konto soll "richtigen" Zugriff auf alles haben. Weiß nicht ob das so korrekt ist, weiß nicht mehr wo ich das gehört/gelesen habe.
Kann man so sagen. Der "richtige" Administrator wird mit dem Benutzermamen "Administrator" angelegt. Du kannst zwar jedem anderen Benutzer Administratorenrechte zuweisen, einige Sachen lassen sich aber nur mit dem Administrator-Konto erledigen. Das Konto wird nicht deaktiviert, es erscheint zwar nicht auf dem Anmeldebildschirm (wie bei XP), steht aber trotzdem jederzeit bereit.
  

Webmaster und Administrator
FAQ - Suche
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Systempfade und (symbolische) Links anzeigen
Antwort #22 - 06.04.07 um 13:34:38
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Bedeutet das, daß Deine Batch-Geschichten mit dem altgewohnten Pfad laufen würden?
Ich würde das mal mit einem vorsichtigen JA beantworten, zumindest solange nicht das DOKUMENTE UND EINSTELLUNGEN Verzeichnis selbst abgefragt wird, sondern weitere Unterverzeichnisse davon.
Erfahrungen aus der alltäglichen Praxis habe ich aber relativ wenig, da ich Vista nicht als Produktivsystem nutze (und auch in absehbarer Zeit keine Lust verspüre dies zu tun), sondern es nur "zu Forschungszwecken" in einer VM betreibe.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Systempfade und (symbolische) Links anzeigen
Antwort #23 - 07.04.07 um 00:38:32
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Kann man so sagen.
Danke, Elmar.

Quote:
da ich Vista nicht als Produktivsystem nutze (und auch in absehbarer Zeit keine Lust verspüre dies zu tun), sondern es nur "zu Forschungszwecken" in einer VM betreibe.
Habe ich mir schon gedacht.

Quote:
Damit wäre ich auch schon am Ende meines kurzen Ausflugs in das Dateisystem angelangt. Noch Fragen?
Im Moment nur noch eine.

Quote:
zumindest solange nicht das DOKUMENTE UND EINSTELLUNGEN Verzeichnis selbst abgefragt wird, sondern weitere Unterverzeichnisse davon. 
Wenn man mit dem Explorer eine Datei nach DOKUMENTE UND EINSTELLUNGEN verschieben will, kommt dann eine Fehlermeldung oder wird die Datei nach C:\USERS verschoben?

P.S.
Quote:
Hast Du perfekt gemacht.
Jetzt ist oberperfekt!  Smiley
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Systempfade und (symbolische) Links anzeigen
Antwort #24 - 07.04.07 um 01:19:04
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Wenn man mit dem Explorer eine Datei nach DOKUMENTE UND EINSTELLUNGEN verschieben will, kommt dann eine Fehlermeldung oder wird die Datei nach C:\USERS verschoben?
In der Textkonsole:
Code
Alles auswählen
C:\>move test.txt "Dokumente und Einstellungen"
	  1 Datei(en) verschoben.

C:\>dir "Dokumente und Einstellungen\*.txt"
 Datenträger in Laufwerk C: ist VISTA24G-1P
 Volumeseriennummer: 1234-5678

 Verzeichnis von C:\Dokumente und Einstellungen

Datei nicht gefunden

C:\>dir users\*.txt
 Datenträger in Laufwerk C: ist VISTA24G-1P
 Volumeseriennummer: 1234-5678

 Verzeichnis von C:\users

04.04.2007  02:51		 1.057 Test.txt
		   1 Datei(en),	    1.057 Bytes
		   0 Verzeichnis(se), 12.060.291.072 Bytes frei
 


Verschieben geht also, Datei landet unter USERS, läßt sich dort auch auflisten - aber DOKUMENTE UND EINSTELLUNGEN läßt sich halt nicht abfragen.

Mit dem Explorer läßt sich diese Aktion ohne Verrenkungen nicht durchführen weil man dieses Zielverzeichnis eben nicht auswählen kann.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Systempfade und (symbolische) Links anzeigen
Antwort #25 - 07.04.07 um 14:12:25
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Danke für den schnellen Service.  Zwinkernd
Kannst ja mal Bescheid sagen wenn Du was positives bei Vista findest.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben