Sehr heißes Thema (mehr als 25 Antworten) VMware Server auf Windows 2000 Prof. (Gelesen: 36.509 mal)
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #60 - 16.05.07 um 13:01:54
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Sorry, für's Kunterbunt, aber nur durch's aufschreiben konnte ich meine Knoten lösen....

Quote:
Du schreibst, du TI und DI würden auf dem einen realen Rechner nicht laufen. Was bedeutet das? Die Windowsprogramme laufen nicht richtig oder ist auch das booten der CDds/Floppys, welche die Bachuptools unter DOS laufen lassen, nicht möglich?
Bei Problemen würde ich generell erstmal die Windowstools vergessen und nur mit den Bootmedien arbeiten.
Bootmedien ist klar.
Probleme mit Drive Image 2002
pqdi.exe läuft nicht weil: Himem.sys cannot control adress line A20
Alles mögliche von versch. Bootdisketten bis HAL-Theorien versucht. Das Projekt habe ich aufgegeben.

True Image verursacht Datenverlust beim Schreiben
True Image 8.0 Problem Abbild durchsuchen
Ist bei TI 9.0 auch so. Ursachenforschung habe ich aufgegeben.

Quote:
Wieso erstellst du überhaupt solche "Linked Clones"? Du kannst im VMware Converter doch auch einstellen, dass du ein "full clone" haben möchtest,
VMware Converter zeigt meine VPC-Dateien nicht an und bringt bei Auswahl VMC-Dateien Fehlermeldungen. (siehe #40)
Nur bei einer bestimmtn VMC-Datei kam ich bis zu der Auswahl, aber "full clone" ging nicht.

Quote:
Zweitens würde mich interessieren woran exakt das zurückspielen der Images scheitert. Ich nehme mal an, dass du in der VM versuchst ein Disk/Floppy mit DOS+TI/DI zu booten und damit das Image zurückzuspielen. Scheitert bereits der Start dieser Tools? Brechen die Tools ihre Jobs mit einem Fehler ab? Oder funktioniert das zurückgespielte Image nach dem Wiederherstellungsprozess nicht?
Beantworte diese Fragen erstmal nur für eines der Images und nicht direkt für das ganze Dutzend.
Alles kam schon vor. Zwinkernd
Eindeutig kann ich sagen bei DI Diskette ist trotz geladenem CD-Treiber die CD nicht verfügbar. Siehe Bilder #31.
Bei TI ist die CD manchmal verfügbar und manchmal nicht.
Ich habe jetzt was festgestellt  und werde das noch genau überprüfen.
TI hat keine Probleme mit CD/ISO wenn auf dem Host CD-Autoplay aktiviert ist. Eigentlich soll das ja deaktivert sein. Siehe #1 "Autorun can have unexpected interactions with virtual machines."



Edit * Monika 16.05.07 um 18:10:57

Bei DI ist die CD weiterhin nicht verfügbar. Mit DI probiere ich nicht mehr rum.
Mit TI werde ich das mit dem "CD-Autoplay aktiviert ist" noch mehrmals ausprobieren.


cdk schrieb on 16.05.07 um 00:37:05:
Quote:
Bei /d sagt er ich muß /f nehmen.
Wenn er das sagt ist noch ein Zugriff auf dieses Laufwerk geöffnet und man sollte sich gut überlegen welcher das ist. Mit /f wird der dann nämlich gekillt.

Quote:
Die zugehörige VM kann ich dann aber nicht starten.
Das soll so sein und ist beabsichtigt.


Ich habe die entsprechenden VM-Dienste beendet und den WindowsExplorer geschlossen. Trotzdem
Code
Alles auswählen
C:\Programme\VMware\VMware Server>vmware-mount v: /d
Unable to dismount volume.
To forcibly dismount the volume, use the /f option.

C:\Programme\VMware\VMware Server> 


Muß ich noch suchen was da noch für ein Zugriff sein kann.

Quote:
Die zugehörige VM kann ich dann aber nicht starten
Ich meinte,  nachdem ich den Schalter /f genommen hatte. Ich konnte die VM erst nach Host-Neustart wieder öffnen.

  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #61 - 16.05.07 um 13:20:16
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Muß ich noch suchen was da noch für ein Zugriff sein kann.
Ich habe alle Anwendungen beendet und trotzdem steht die vmware-vmx.exe noch im Taskmanager. Wieso?
Den VM-Dienst Mount-Manager kann ich nicht beenden. Sorry, die Hilfe zu der vmware-mount.exe finde ich nur in Englisch und da steige ich nicht durch.

EDIT * Monika 16.05.07 um 18:06:20

Nach Host-Neustart habe ich die VMware-Console nicht aufgerufen.
vmware-mount.exe gestartet, im WindowsExplorer angeschaut, den geschlossen und bei vmware-mount v: /d kommt wieder der Hinweis mit dem /f Schalter.
Möchte schon wissen woran das liegt.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #62 - 16.05.07 um 20:28:59
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Ich habe alle Anwendungen beendet und trotzdem steht die vmware-vmx.exe noch im Taskmanager.
Das ist seltsam. Zumindest ist das bei mir nicht der Fall. Die vmware-vmx.exe läuft bei mir nur wenn tatsächlich eine VM aktiv ist. Nicht hinterher und auch nicht vorher, auch wenn ich VMware selbst bereits gestartet habe...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #63 - 16.05.07 um 22:26:37
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Tja, keine Ahnung. Irgendwann war die vmware-vmx.exe dann doch weg. [i]vmware-mount v: /d funktioniert bei mir nicht.[/i] Der VM-Dienst Mount-Manager läßt sich nicht beenden. Der bleibt im Status "wird beendet" hängen.
In der Ereignisanzeige steht jede Menge. Zum Beispiel:

[quote]Ereignistyp:      Fehler
Ereignisquelle:      VMware Virtual Mount Service Extended
Ereigniskategorie:      Keine
Ereigniskennung:      3

Die Beschreibung der Ereigniskennung (3) in (VMware Virtual Mount Service Extended) wurde nicht gefunden. Der lokale Computer verfügt nicht über die zum Anzeigen der Meldungen von einem Remotecomputer erforderlichen Registrierungsinformationen oder DLL-Meldungsdateien. Ereignisinformationen: error locking volume: Zugriff verweigert (5).[/quote]

[quote]Ereignistyp:      Fehler
Ereignisquelle:      vmware-mount
Ereigniskategorie:      Keine
Ereigniskennung:      2

Command "vmware-mount v: /d" failed: Unable to dismount volume.
To forcibly dismount the volume, use the /f option.
(COM error 0x8004020c cannot dismount volume \\.\vstor2-7D237E23007E000000000000605D4C00 (v:) (might be locked by other processes) : error locking volume: Zugriff verweigert (5))[/quote]

P.S. Bei Dienst beenden kam die Meldung "Der Dienst "VMware Virtual Mount Manager Extended" auf "Lokaler Computer" konnte nicht beendet werden. Fehler 1053: Der Dienst antwortete nicht rechtzeitig auf die Start- oder Steuerungsanforderung."
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #64 - 17.05.07 um 18:34:40
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Diese Ereignisse dokumentieren eigentlich nur was Du ohnehin schon bemerkt hast, nämlich daß das abhängen des virtuellen Laufwerks so nicht geht.
Das der zugehörige Dienst nicht beendet werden kann wenn noch ein Laufwerk gemountet ist ist ja eigentlich klar, oder zumindest ist das gut so.

Keine Ahnung warum Dein Rechner so zickig reagiert, vl ist das einfach nur der händeringende Ruf nach Neuinstallation, der da zu hören ist. Er macht ja auch an anderer Stelle recht eigenwillige Sachen, wenn ich das recht in Erinnerung habe.

Ansonsten kannst Du noch ausprobieren ob das ev. mit irgendwelchen Dateien zusammenhängt die auf der Partition gelagert sind. Beispielsweise IE-Daten, Papierkorb oder sonstwas...

  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #65 - 17.05.07 um 21:40:49
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Danke, daß Du Dir immer wieder den Kopf über meine PC-Probleme zerbrichst.
Quote:
Keine Ahnung warum Dein Rechner so zickig reagiert,
Vielleicht ist er beleidigt, weil ich ihn immer so sehr strapaziere.  Zwinkernd
Quote:
Ansonsten kannst Du noch ausprobieren ob das ev. mit irgendwelchen Dateien zusammenhängt die auf der Partition gelagert sind. Beispielsweise IE-Daten, Papierkorb oder sonstwas...
Da habe ich nichts gefunden, aber ich kann ein virtuelles Laufwerk jetzt mit vmware-mount v: /d abhängen.  Lächelnd
Habe beim Google gelesen, daß man das über die Datenträgerverwaltung probieren könnte. Wollte ich machen und kam da gar nicht rein. "Der Verwaltungsdienst für die Verwaltung logischer Datenträger ist deaktiviert. Die Verbindung kann nicht hergestellt werden." Habe diesen Dienst aktiviert und jetzt funktioniert alles so wie es soll.
Diesen Dienst muß ich mal selber deaktiviert haben, weil ich ja schon mal irgendwann in der Datenträgerverwaltung war. Das ist kein Microsoft-Dienst und ich hatte da mal aufgeräumt. Der ist von Veritas Software Corp. Finde ich komisch, daß ich sowas habe. Die gehören wohl zu Symantec.
Wie auch immer. Jetzt läuft alles und mit den Images habe ich genug rumgetestet, habe jetzt alle VMs, die ich mir gewünscht habe und finde VMware total gut.
Danke für alles!  Smiley
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #66 - 18.05.07 um 00:25:31
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Lustig, bei mir taucht die Partition garnicht in der Datenträgerverwaltung auf...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #67 - 18.05.07 um 00:51:41
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Bei mir auch nicht. Habe ich das nicht erwähnt? Sorry. Da stand könnte. Jedenfalls dadurch bin drauf gekommen, daß der "Verwaltungsdienst für die Verwaltung logischer Datenträger" deaktiviert war.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #68 - 18.05.07 um 10:06:01
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Ist doch jedenfalls immer wieder ein echter Thriller was da abgeht. Aber wo wir's gerade davon hatten - ich bin trotzdem dafür daß Du Deinen Rechner mal neuinstallierst... Laut lachend Zwinkernd
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: VMware Server auf Windows 2000 Prof.
Antwort #69 - 18.05.07 um 13:33:50
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Jo, im nächsten Urlaub wenn ich Zeit am Stück habe. Das wird dann der Super-Horror.  Laut lachend
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben