Sehr heißes Thema (mehr als 25 Antworten) Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL (Gelesen: 15.816 mal)
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.805
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Antwort #30 - 14.06.07 um 23:48:53
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Keine Ahnung was Ihr mit Eurem Speicherplatz so treibt

Verschwenden, ist doch genug da heutzutage Laut lachend
Also im Ernst, ich habe alles auf C installiert, damit ich nur ein Image machen muss.
Und ich habe recht viel SW die ich benutze.
Auch die Treiber , die ich installiert habe,  liegen da installierfähig nochmal, damit alles im Image bleibt.
Lediglich Daten habe ich da nicht drauf, und die VM's natürlich auch nicht.
Damit komme ich mit 3 Partitionen aus, C: für das ganze System, und wenn ich das Image auf einem anderen Rechner wieder zum leben erwecke, habe ich gleich alles wieder parat.
D: für die VM's und für alles was ich mal parken muss, und Z: für das Image.
Die beiden lezten Partitionen synce ich mit meinem Server, da liegen auch die Daten drauf.
Ich habe mal den versuch gemacht, die Auslagerungsdatei auf eine extra Partition nur dafür zu legen, aber es hat keinen sichtbaren Vorteil gebracht, wenn man von dem 'einfacheren defragmentieren' mal absieht.

Und für Experimente benutze ich sowiso einen anderen Rechner.

Jedem so wie er meint.

@Monika,
ich habe den TI Monitor rausgeschmissen, bei mir läuft TI trotzdem problemlos in alle Richtungen.
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Antwort #31 - 15.06.07 um 00:57:38
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Ich habe mal den versuch gemacht, die Auslagerungsdatei auf eine extra Partition nur dafür zu legen, aber es hat keinen sichtbaren Vorteil gebracht
Das macht auch nur Sinn wenn sich diese auf einer anderen Festplatte befindet als System und Programme.
Auf derselben Festplatte ist's natürlich kontraproduktiv.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
doppelstern
Ex-Mitglied


Re: Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Antwort #32 - 15.06.07 um 15:09:24
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Kaspersky habe ich eben auch mal installiert und durchlaufen lassen.
War neugierig. Bei mir ist alles clean  Lächelnd
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Antwort #33 - 17.06.07 um 18:58:28
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Kaspersky habe ich eben auch mal installiert und durchlaufen lassen.
War neugierig. Bei mir ist alles clean  Lächelnd

Fein! War ja auch zu erwarten. Hast Du Dir auch die Firewall (Anti-Hacker) angesehen?

Quote:
cdk schrieb on 15.06.07 um 00:57:38:
Quote:
Ich habe mal den versuch gemacht, die Auslagerungsdatei auf eine extra Partition nur dafür zu legen, aber es hat keinen sichtbaren Vorteil gebracht
Das macht auch nur Sinn wenn sich diese auf einer anderen Festplatte befindet als System und Programme.
Auf derselben Festplatte ist's natürlich kontraproduktiv.
Wieso?
Ich dachte bei zu wenig Platz auf C: wäre die Auslagerungsdatei auf D: eine Alternative.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
doppelstern
Ex-Mitglied


Re: Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Antwort #34 - 17.06.07 um 19:13:57
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Hast Du Dir auch die Firewall (Anti-Hacker) angesehen?
ne
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Antwort #35 - 18.06.07 um 00:28:45
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Wieso?
Ich dachte bei zu wenig Platz auf C: wäre die Auslagerungsdatei auf D: eine Alternative.
Klar ist das eine Alternative. Bei Sandras Kommentar bin ich aber davon ausgegangen daß sie mit "Vorteil" Performance gemeint hat - und für ebendiese ist's eben nicht unbedingt förderlich wenn sie auf der selben Platte auf eine andere Partition verlegt wird. Eher das Gegenteil, zumindest wenn die Auslagerungsdatei auch wirklich benötigt wird.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
jmk
God Member
*****
Offline


Beiträge: 2.741
Standort: Hennef
Re: Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Antwort #36 - 20.06.07 um 19:40:55
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Also um mal zum ursprünglichen thema zurückzukehren: Den "BufferFree Error" kenne ich auch. Meiner Meinung liegt das daran, dass sich die Filtertreiber der Kerio und die von VMware bekriegen, wenn sie beide in den TCP-Ip-Stack "eingreifen". Wie genau das jedoch funktioniert und ob ich da gerade die richtigen Worte gefunden habe, weiss ich auch nicht so genau.

Ich konnte bisher auch keine Informationen dazu im Internet finden.

Ich möchte dich darum bitten mal im Gerätemanager die "ausgeblendeten Geräte" (unter Ansicht) mit anzeigen zu lassen und uns einen Screenshot von ausgeklappten Zweig "nicht-pnp Treiber" zu Verfügung zu stellen.

Außerdem solltest du die Kerio auf dem Host auf jeden Fall im Gatewaymodus betreiben, wenn du VMs am laufen hast.
administration | advanced | miscellaneous | is running on internet gateway
Schliesslich simuliert VMware auf deinem PC einen Router, wenn es mehrere rechner über eine Netzwerkkarte ins Netz bringt.

Es gibt andere Leute die darüber berichten diesen Fehler zu bekommen, wenn sie InternetConnectionSharing aktivieren. Das ist also eine Geschichte welche möglicherweise etwas mit Treibern zu tun hat, welche auf dem PC Routing ermöglichen.

Ich wünschte ich wüsste Genaueres.  unentschlossen
  

Zum Seitenanfang
ICQ ICQ  
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Bluescreen DRIVER_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Antwort #37 - 21.06.07 um 14:06:14
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi jmk,

erst mal danke! Derzeit habe ich die Kerio deinstalliert und kann kein Image zurück spielen, weil TI nicht mehr funktioniert. Will an meinem kranken PC auch nicht mehr rumfummeln, weil ich ihn bald neu machen werde. Ich würde dann schon gerne wieder die Kerio nehmen, weil ich Kaspersky (Testversion) sehr kompliziert finde....

"nicht-pnp Treiber" habe ich zuviele für "einen" Screenshot. (Kann man die irgendwie in eine TXT-Datei packen?) Ich hoffe dieser Ausschnitt reicht:

http://www.monirapunzel.de/bilder/nicht_pnp_treiber.gif
Zustand Kerio deinstalliert.

Quote:
Außerdem solltest du die Kerio auf dem Host auf jeden Fall im Gatewaymodus betreiben, wenn du VMs am laufen hast.
Ja. Sonst geht Internet gar nicht in den VMs. Hatte ich aber oft deaktiviert, weil ich mit den VMs wenig im Internet bin.

Quote:
Schliesslich simuliert VMware auf deinem PC einen Router, wenn es mehrere rechner über eine Netzwerkkarte ins Netz bringt.
Wie das überhaupt funktioniert ist mir nicht klar. Ich mache gar nichts, in den VMs "entsteht" die Internetverbindung automatisch. Ich habe einen Kabelrouter mit 4 Anschlüssen am DSL-Modem hängen. Lap (ohne VM) und Host-PC mit mehreren VMs können gleichzeitig ins Internet. Der Kabelrouter vergibt die IP-Adressen automatisch (feste IP muß ich noch lernen) und macht auch mehr als 4 (weiß nicht ob das erwähnenswert ist).
Das Problem ist seit der Installation einer inzwischen gelöschten XP-VM entstanden. Weil ich mit der "Internetzugang-Probleme" hatte, hatte ich den autom. Netzwerkassistenten benutzt. Vielleicht hat der irgendwo einen Konflikt verursacht. Der "BufferFree Error" trat dann auch in anderen VMs auf.
Ob alles andere (CPU 100 % etc) dann Folgeerscheinungen oder zufällig gleichzeitig aufgetretene Probleme waren weiß ich nicht.
Seit der Deinstallation der Kerio macht der PC keine Probleme bei VMs, aber für die Zukunft möchte ich schon wissen wie ich sowas verhindern kann.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben