Normales Thema Austausch Motherboard (Gelesen: 1.978 mal)
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.805
Standort: am schönen Niederrhein
Austausch Motherboard
07.09.07 um 09:03:05
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Ich habe hier sone W2K Kiste stehen.
Und muss den Rechner dublizieren, damit, wenn der eine Ausfällt, meine Kollegen einen Ersatz haben.
(Steckerfertig, einschalten und sich wohlfühlen)
Natürlich sind die beiden völlig unterschiedlich von der Hardware. (Alleine schon IDE &SATA
Und ich bin zu faul alles neu zu insten, ich kann nämlich immer nur einen laufen lassen.

Meine Frage:
Es müste doch möglich sein, die Treiber vom neuen in den alten einfach zusätzlich  installieren, dann sind sie schon mal da, auch wenn sie nicht gebraucht werden.
Dann mache ich ein feines Image, rüber damit zum neuen und da wieder zum Leben erwecken.
Im schlimmsten Fall mache ich auf dem neuen noch diese Windows Reparatur.

Ist der Gedanke so zu einfach?

  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Austausch Motherboard
Antwort #1 - 07.09.07 um 18:48:55
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Kritisch sind eigentlich nur die Treiber für den Bootplatten-Kontroller. Der S-ATA Treiber wird sich aber vermutlich kaum vorab auf dem IDE-PC installieren lassen weil die betreffende Hardware dort eben nicht vorhanden ist.
Per Rep.inst. läßt sich das dann aber später auf dem Zielsystem nachholen, wenn man die passende Treiberdiskette parat hat.

Andersrum wär's einfacher, dem S-ATA PC kann man per c't Merge-IDE vorab beibringen später auf einer IDE-Platte zu booten.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben