Sehr heißes Thema (mehr als 25 Antworten) Diskussion: FAQ Backup (Gelesen: 16.472 mal)
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #15 - 09.01.08 um 11:56:27
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Ich habs noch nie benutzt, aber meines Wissens nach ist das eh nur dazu gedacht, Daten von einem PC auf einen anderen zu übertragen, wenn beide identisch u. standart installiert sind.

Das Programm soll folgende Einstellungen und Dateien kopieren:

alles unter Dokumente und Einstellungen, also Eigene Dateien, Eigene Bilder,
die Benutzerprofile, also Einstellungen Anzeige; Desktop; Interneteinstellungen, Taskbar, Anwendungsprofile usw.

  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #16 - 12.01.08 um 21:18:02
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Na danke für die Infos, da kann man ja gespannt sein. Besonders die Aussage "nur mit Nero 7 kompatibel" kommt mir ja schon sehr weit hergeholt vor. Mal sehen - gekauft isses schon lange, also werde ich wohl so oder so damit leben müssen...

Quote:
Auf meinem W2k lief das nicht. "W2k ist nicht upgrade fähig"
Das wiederum glaube ich auf Anhieb. Klingt nach typisch MS. Erst mords-wichtig allerlei OS als Systemvorraussetzung aufführen (so unter anderem W2k), aber wenn's zum Schwur kommt und man will es auch benutzen fällt ihnen plötzlich irgendein künstlicher Grund ein warum es dann doch nicht gehen soll.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #17 - 14.05.08 um 16:38:27
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hinweis zur FAQ:
Diese FAQ wird von mir z.Z. überarbeitet.
Ich habe sie aber dazu nicht aus dem Verkehr gezogen, weil ich sie eigentlich nur erweitern will.

Das gilt ebenso für die FAQ USB Stick bootbar machen, auch diese FAQ werde ich danach erweitern.
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
^L^
Full Member
***
Offline


Beiträge: 206
Standort: in-meiner-welt.at
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #18 - 15.05.08 um 18:55:23
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Danke Sandra,

wunderbar schlüssige Anleitungen! Lächelnd *begeistertbin*

Das XXCLONE so viel kann war mir neu. Hatte es vor Jahren ja nur kurz im Einsatz und arbeite seither auf
immerwieder optimierten XP "Ur-Klonen" aus 2004 (inzwischen mit SP3).

servus @thehop

PS: Interessant wäre, ob so ein XP-Klon auch auf einem USB-Stick (bootbar) funktionieren würde.
(Hab leider derzeit nur MP3 Sticks zu Verfügung).
  

servus Milchkaffee aka Hylozoik

Fühlen Denken Schreiben https://www.denkforum.at/find-new/posts | "Das Leben ist ein Optimierungsvorgang ..." ^L^
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #19 - 16.05.08 um 10:13:12
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Interessant wäre, ob so ein XP-Klon auch auf einem USB-Stick (bootbar) funktionieren würde.


genau an solchen Dingen arbeite ich im Moment. Zwinkernd
Daher ist diese FAQ auch noch nicht fertig.
Leider wird es noch ein paar Tage dauern, ich habe dieses WE kaum  Zeit, und nächstes We fahre ich nach Frankreich. (Kurzurlaub)
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #20 - 19.05.08 um 15:58:22
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Booten über eine USB HDD ist so nicht möglich.
Ich habe alles versucht, aber ich habe es nicht hinbekommen.
Ein Boot von einer USB HDD scheint überaus kompliziert zu sein.
Alle meine Versuche sind da bis jetzt gescheitert.
Daher breche ich dieses Thema jetzt ab.
Sollte es jemand dann doch jemand hinbekommen, könnte er/sie ja darüber eine neue FAQ schreiben.

  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #21 - 22.05.08 um 13:35:23
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Booten über eine USB HDD ist so nicht möglich.
Du meinst jetzt "USB-Stick" damit, oder?

Also da hast Du ja eine sehr schöne Anleitung zu XXCLONE erstellt und das ist eine wirklich interessante Sache (auch Deine Anleitung zur Erstellung einer Boot-CD ist äußerst sinnvoll).
Btw, die Antworten 20 und 21 enthalten Tippfehler - die ersten Zeilen sind jeweils doppelt eingefügt.

Wenn ich das richtig verstehe läßt sich bei XXCLONE als Ziel nur ein freier Bereich der Festplatte bzw. eine unbenutzte Partition angeben und nicht etwa eine Datei (wie man das sonst vom Imaging gewohnt ist). Zumindest wenn man das bei der Neuinstallation des Systems mit einplant ist's ja aber kein Problem.

Was ich aber nicht verstehe: In dem FAQ-Beispiel schreibst Du eine
20GB Quellpartition auf eine 10GB Zielpartition. Da muß doch dann "getrickst" werden, also unbelegte Sektoren weglassen oder Kompression, oder wie? Was wenn's trotzdem nicht paßt?

Nach booten des Backups fällt auf daß die LW-Buchstaben C: und Z: vertauscht sind, ist ja soweit logisch. Gebootet wurde jetzt von der kleinen 10GB-Partition (welche nun aber C: heißt, damit für Windows alle sbeim alten bleibt, nehme ich an) und nicht mehr von der ehemaligen Windows-Partition mit 20GB - denn für unseren Backup-Katastrophenfall müssen wir diese als zerstört annehmen.
Allerdings zeigt DISKMGMT immernoch an daß diese jetzt-Z:-Partition die Systempartition sei.
Kann man denn sicher sein daß die Kiste auch wirklich noch bootet wenn diese Partition tatsächlich defekt und nicht mehr vorhanden ist?

Eine Anmerkung noch: Vl solltest Du noch die Empfehlung 'reinschreiben daß man - ebenso wie beim Imaging - das Backup möglichst auf eine zweite Festplatte schreiben sollte und nicht auf eine andere Partition des selben Laufwerks. Geht das kaputt ist nämlich auch das Backup kaputt.

  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
^L^
Full Member
***
Offline


Beiträge: 206
Standort: in-meiner-welt.at
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #22 - 22.05.08 um 20:06:49
Beitrag drucken Beitrag drucken  
BTW: So könnt's gehen - oder lieber - ja, so wird's funktionieren.  Cool

Eine (noch theoretische) Methode, um per Disketten-LW den USB Stick bootbar zu machen
(mangels Stick noch nicht ausprobiert).

- mit XXCLONE auf eine vorformatierte primäre USB-Stick (oder auch externe Festplatte?)
Partition (FAT32 oder NTFS) einen XP-Klon übertragen.

- USB eingesteckt lassen rebooten

- Jetzt Diskette normal (nicht DOS) formatieren und hernach
die Bootdatein von C: (incl. BOOT.INI) daraufkopieren.

- damit wäre/ist auch über Diskette die Boot-Auswahl möglich (falls die Festplatte einmal ausfällt.)


servus @thehop

  

servus Milchkaffee aka Hylozoik

Fühlen Denken Schreiben https://www.denkforum.at/find-new/posts | "Das Leben ist ein Optimierungsvorgang ..." ^L^
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #23 - 26.05.08 um 16:16:27
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Danke für die Hinweise.
Also die doppelten Zeilen habe ich entfernt, auch einen Hinweis nochmal eingefügt, das es möglichst mit einer 2. Festplatte als Ablage des Clons zu machen ist.
Quote:
20GB Quellpartition auf eine 10GB Zielpartition. Da muß doch dann "getrickst" werden, also unbelegte Sektoren weglassen oder Kompression, ......


Nein, es muss nichts getrickst werden.
Es ist möglich eine 20 GB Quelle in ein 10 GB Ziel zu stecken, unter der Voraussetzung, das die 20 GB Quelle nur mit weniger als 10 GB belegt ist.

Die GB Angabe ist ja nur die Größe der Partition. Der eigentlichen Inhalt ist ja i.d.R. erheblich weniger.
Ich habe nicht getestet was passiert, wenn das Zeil zu klein ist.
Ich denke, das es eine übliche Fehlermeldung gibt:...not enough space...oder so ähnlich, und der Clon nutzlos ist.
Quote:
Kann man denn sicher sein daß die Kiste auch wirklich noch bootet wenn diese Partition tatsächlich defekt und nicht mehr vorhanden ist?

Also wenn sie nicht mehr vorhanden ist bootet die Kiste noch.
ich habe natürlich nicht alle erdenklichen Fehlerfälle testen können, z.B. Partition hardwaremäßig defekt.
Aber grundsätzlich wird ja von der anderen Partition bzw. anderen Festplatte gebootet, das klappt.

Die Sache mit dem USB Stick und der USB hdd
Ich habe dazu verschiedene Versuche gemacht, geclont auf USB hdd geht, aber man kann von einer USB hdd nicht booten.
Alle Versuche sind da mit xxclone fehlgeschlagen.
Eine USB hdd wird auch beim booten mit der Diskette nicht erkannt.

Nur bei Acronis gelang mir das booten über USB, so wie in der FAQ   USB Stick & USB Hdd Bootfähig machen erläutert wird.
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #24 - 28.05.08 um 13:11:56
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Nein, es muss nichts getrickst werden.
Es ist möglich eine 20 GB Quelle in ein 10 GB Ziel zu stecken, unter der Voraussetzung, das die 20 GB Quelle nur mit weniger als 10 GB belegt ist.
Also doch: Da muß doch dann "getrickst" werden, also unbelegte Sektoren weglassen...

Nur mal am Rande benerkt: Es ist prinzipiell überhaupt kein Problem von USB-Festplatte zu booten sofern das BIOS das booten von USB unterstützt. Für DOS sind dann nichtmal USB-Treiber erforderlich.
Das Problem hier ist wohl Windows zum starten von USB zu bewegen. Das ist wohl auch der Grund warum das mit der Diskette nicht funktioniert: Wird von Diskette gebootet bleibt die BIOS-USB-Fähigkeit aussen vor, aber die XP-STartdateien besitzen wiederum keine eigenen Treiber zum Zugriff auf USB.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #25 - 19.08.08 um 14:25:19
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo liebe Forumsmitglieder.
Ich habe die FAQ Backup um den
Teil 10: Image Backups mit der Freeware Knoppix
ergänzt.

Für Kritik, Wünsche, und Hinweise, ist hier Platz, bitte ausgiebig nutzen. Zwinkernd

19.08.08 um 14:25:06* Sandra  
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #26 - 19.08.08 um 22:00:24
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Sieht nach sehr viel Arbeit aus. Das schaue ich mir mal an einem Regentag genau an.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #27 - 23.08.08 um 19:55:49
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Puh, war unter'm Strich mächtig viel Arbeit - so'ne 3-Seiten-FAQ, was? Hat sich aber gelohnt, finde ich. Jetzt muß man nur hoffen daß die Leute mit der Linux-mäßigen Festplattenbenennung und dem Durchzählen der Partitionen klarkommen.

Gibt's denn eigentlich innerhalb von partimage keine Möglichkeit durch Dateisystem zu navigieren? Pfad merken ist ja wirklich sehr unkomfortabel...

Ach nochwas - die Groß-Klein-Unterscheidung bei Linux-Dateinamen finde ich auch meist ärgerlich. Habe mir daher angewöhnt immer alles klein zu schreiben, dann brauch' ich 2 Monate später nicht überlegen ob wohl ein Großbuchstabe 'drin war, und wo...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #28 - 23.08.08 um 23:34:36
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Monika schrieb on 19.08.08 um 22:00:24:
Sieht nach sehr viel Arbeit aus. Das schaue ich mir mal an einem Regentag genau an.

Heute hat's geregnet.  Zwinkernd

Hi Sandra,
sauber. Super erklärt! Smiley
Trotzdem muß ich zugeben, wenn ich mich nicht neulich mal mit diesem Trinity Rescue Kit beschäftigt hätte, dann hätte ich nicht alles gelesen, weil es auf den ersten Blick schrecklich kompliziert aussieht.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Diskussion: FAQ Backup
Antwort #29 - 24.08.08 um 02:14:01
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Trinity Rescue Kit
Trinity is' 'ne coole Frau aber daß die ein Rescue Kit machte war mir unbekannt. Gib Link! Zwinkernd
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben