Normales Thema XP startet auch im abgesicherten Modus nicht mehr: Hilfe! (Gelesen: 1.291 mal)
Computerbaby



XP startet auch im abgesicherten Modus nicht mehr: Hilfe!
12.04.14 um 09:28:01
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Mein Laptop fährt auch im abgesicherten Modus nicht mehr hoch - egal mit welcher Taste (hier F8 oder Umschalttaste) ich es probiere. Er startet zwar, aber der Monitor bleibt schwarz.

Ich bitte um Hilfe, weil ich dringende Arbeiten machen muß und überhaupt, schnüff...!  unentschlossen

Vorgeschichte: Obwohl Windows seinen Support für XP zum 8.4.2014 eingestellt hat (ich aber aus Finanzgründen nicht wechseln kann, denn u.a. ein neuer PC wäre für die höheren MS-Versionen dann bei mir nicht zu umgehen), bekam ich danach noch ein Update. Ich witterte einen Trojaner und wollte nicht installieren, aber die Automatik nervte und online erfuhr ich beim Recherchieren, daß dieses Update tatsächlich von Windows stammt. :-O

So wurde es etwa 24 Stunden vor dem Crash installiert. Der Crash bahnte sich mit elendem Bocken bei bestimmten Online-Funktionen (hier Ebay) an. Also dachte ich, ich restarte meinen PC und gut ist es wieder, weil eben irgendetwas nicht mehr stimmte und ich die automatische Reparatur von Windows durch das Hochfahren nutzen wollte. Das ging bisher auch immer gut, nicht aber diesmal. Kaum war alles geladen, kam die für mich erstmalige (gelbe) Fehlermeldung: "Windows ist beschädigt!"

Ich dachte nicht an einen Virus und schaltete ihn aus, um dann neu zu starten. Als er trotz Rauschen und Schaffen nicht mehr starten wollte, also der Monitor schwarz bleib, versuchte ich es im abgesicherten Modus: Dasselbe Ergebnis. Er fährt nicht mehr hoch.

Nun habe ich nachgesehen, auch hier, und wollte entweder die Shareware von Dr. Web (CureIt) oder aber die Rescue-Freeware von Avira einsetzen. Und genau an diesem Punkt brauche ich jetzt bitte Hilfe zu folgenden Fragen:

1. Was ist in diesem Fall besser, die Ware von Avira oder Dr. Web? Oder ist hier beides gleich gut oder gibt es für dieses Problem nun schon eine noch bessere Alternative...?

2. Muß ich den Stick mit der Notfall-Software (USB-Stick) schützen, damit der Virus dort nicht überspringt (vielleicht 'ne doofe Frage, aber ich bin sozusagen ein Computerbaby, wenn auch männliches Exemplar, und immer froh, wenn alles läuft...!)?

Wichtig ist mir natürlich auch, daß meine Daten erhalten bleiben (u.a. meine Schreibarbeit, an der ich seit Wochen sitze).      

Zu meinem Sicherheitssystem: Als Virenscanner habe ich Windows Security, die laut MS noch bis 14. Juli 2015 aktiv sein soll, also schützt.

Für nette und konstruktive Antworten wäre ich SEHR dankbar!  Zwinkernd

P.S. Es hieß einmal, Linux könne Windows reparieren. Nützt mir das jetzt eventuell was?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.248
Re: XP startet auch im abgesicherten Modus nicht mehr: Hilfe!
Antwort #1 - 12.04.14 um 14:18:30
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Er startet zwar, aber der Monitor bleibt schwarz.
Kommt denn nach dem Anschalten wenigstens noch der Piepser und eine Bildschirmausgabe vom BIOS oder bleibt auch das aus? In dem Fall hättest Du vermutlich eher ein Hardware-Problem.

Quote:
Was ist in diesem Fall besser, die Ware von Avira oder Dr. Web? Oder ist hier beides gleich gut oder gibt es für dieses Problem nun schon eine noch bessere Alternative...?
Der bessere von beiden ist der, der Deinen Virus findet... Laut lachend
Lass einfach beide drüber laufen.

Quote:
Muß ich den Stick mit der Notfall-Software (USB-Stick) schützen, damit der Virus dort nicht überspringt (vielleicht 'ne doofe Frage, aber ich bin sozusagen ein Computerbaby, wenn auch männliches Exemplar, und immer froh, wenn alles läuft...!)?
Nein. Falls Da wirklich ein Virus vorliegt kann der nicht aktiv werden, da Windows und die Dateien auf der Festplatte ja nicht gestartet werden.

Quote:
Wichtig ist mir natürlich auch, daß meine Daten erhalten bleiben (u.a. meine Schreibarbeit, an der ich seit Wochen sitze). 
Die würde ich als allererstes sichern, z.B. auf einen 2. Stick oder eine USB-Platte. Sollte mit den Rettungs-CDs machbar sein erstmal auf's Dateisystem der Festplatte zugreifen zu können. Erst anschließend mit den Rettungsexperimenten beginnen.
Sollte dann später rauskommen daß tatsächlich ein Virus vorliegt mußt Du diese geretteten Daten natürlich auch noch besonders intensiv überprüfen um zu verhindern daß Du damit den Virus auf's nächste System überträgst.

Das ist jetzt natürlich nur geraten aber ich denke eher Du hast ein Problem mit Deiner Festplatte oder beschädigten Daten darauf. Viren versuchen normalerweise nicht den Rechner am starten zu hindern - dann können sie selbst ja nicht mehr aktiv werden.
Wie auch immer würde ich aber so vorgehen:

1. Rettungssystem booten und Deine wichtigsten Daten sichern.

2. Ausführlichen Check laufen lassen. Das dauert stundenlang. Ev. über Nacht laufen lassen. Das bringt Sicherheit, wird den Bootvorgang aber vermutlich auch nicht reparieren.

3. Nun hast Du verschiedene Optionen, u.a. auch davon abhängig welche Möglichkeiten Deine zum Laptop gehörige Windows-CD bietet:

a) Von der Windows-Installations-CD booten und eine Reparaturinstallation durchführen. Irgendwann im Verlauf kannst Du dazu die R-Taste drücken. Wenn das Erfolg hat mußt Du allerdings wieder alle Online-Patches bzw. Servicepacks einspielen. Das ist davon abhängig auf welchem Stand Deine Windows-CD ist.
Die Reparaturinstallation erhält einen Großteil Deiner Systemeinrichtung, ev. aber auch den Virus bzw. eine Vorstufe davon.

b) Womöglich läßt sich damit stattdessen auch ein vorhandener Systemwiederherstellungspunkt aktivieren - das wäre die bessere Wahl - es muß weniger hinterhergepatcht werden. Auch dies könnte der Virus aber überleben.

c) Ev. bietet auch der Laptop von sich aus eine Option zur Wiederherstellung auf Werkszustand. Dazu muß man meist eine Betsimmte Taste beim Start drücken -> Handbuch anschauen.
Aber Achtung - das löscht alle vorhandenen Daten! Vorteil: Ein ev. vorhandener Virus ist damit jedoch passé. Auch hier alle Patches und SPs nachholen, die jemals veröffentlicht wurden.

d) Saubere Windows-Neuinstallation, d.h. alte Partition löschen und neu installieren. Gleiche Folgen wie bei c).
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben