Normales Thema NT-Install auf 10GB IDE Platte > 1024 Zyl. (Gelesen: 2.652 mal)
Sprudeldudel



NT-Install auf 10GB IDE Platte > 1024 Zyl.
17.08.03 um 19:56:40
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo

Ich versuche seit Stunden Windows NT 4 auf einem etwas betagten System zum Laufen zu bekommen. Vorher war Win98SE drauf, das ist aber zu instabil.
Ich habe also die Platte plattgemacht und mit Fdisk eine primäre Partition erstellt. Die unterstützung für große Laufwerke (FAT 32) ist aus, daher gehe ich von einem FAT-16-System aus. Ich erstelle also eine Partition mit den maximalen 2047 MB lasse den Rst Partitionslos und starte die Installationsroutine nach einem Neustart.
NAch dem Laden der drei Boot-Disketten bekomme ich die Meldung, dass meine Platte zu viele Zylinder (mehr als 1024) hat und die Installation nicht fortgesetzt werden kann.

Was soll ich jetzt machen?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: NT-Install auf 10GB IDE Platte > 1024 Zyl.
Antwort #1 - 17.08.03 um 22:47:27
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Also wenn ich mich recht entsinne geht das durchaus.
Ich vermute daß Dein BIOS zu alt ist und daß es daran scheitert.
Mußt auf jeden Fall das LBA-Mapping im BIOS aktiviert haben...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
tim256



Re: NT-Install auf 10GB IDE Platte > 1024 Zyl.
Antwort #2 - 27.12.03 um 12:40:07
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi, nö!? Ich hatte selbst mal Windows NT 4.0 - Workstation bzw. Server gehabt. In unseren ehemaligen Da Heim hatten alle 4 Computer im Haus Windows NT 4.0 - Workstation und der Server natürlich Windows NT 4.0 - Server. Das wahr zu der Zeit die perfekte kombination gewesen, die ich damals kannte. Heute laufen'se ALLE mit Windows XP - Professional. Nun zu dem Problem. ich erinnere mich noch lebhaft! Windows NT kann ja nur auf "FAT12" und "FAT16" laufen,weil FAT32 sind ja die 1024 Zylinder Pro Sektor. Windows NT will aber 768 Zylinder! Also FAT16. Und noch weil WinNT der Nachfolger von Win3.1 ist. Und Win3.1 ist auch nur auf FAT12 und 16 gelaufen...

@CDK Das BIOS ist bestimmt nicht zu alt. Wie hatten die läute dann Windows 98 SE auf den Rechner bekommen?

Tschau Tim

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: NT-Install auf 10GB IDE Platte > 1024 Zyl.
Antwort #3 - 27.12.03 um 17:15:03
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Also, Tim, jetzt is aber genug - da stehen einem ja die Haare zu Berge! Zwinkernd

Quote:
Windows NT kann ja nur auf "FAT12" und "FAT16" laufen

Und was ist mit NTFS?

Quote:
weil FAT32 sind ja die 1024 Zylinder

Unfug!

Quote:
1024 Zylinder Pro Sektor

Nein - das hast Du jetzt mit 512 Byte verwechselt.

Quote:
Windows NT will aber 768 Zylinder!

Hä??? Zwinkernd

Quote:
Also FAT16.

Kein Kommentar.

Quote:
Und noch weil WinNT der Nachfolger von Win3.1 ist.

Jetzt aber raus hier! Zwinkernd
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben