Sehr heißes Thema (mehr als 25 Antworten) USB Stick & HDD Bootbar machen (Gelesen: 28.031 mal)
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #15 - 19.06.08 um 16:15:16
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Sieht auf den ersten Blick ganz gut aus, ich teste das mal in den nächsten Tagen, heute habe ich keine Zeit weil
http://www.smilies.4-user.de/include/Sport/smilie_sp_017.gif
Mein Tipp für heute Abend:
1:0 für Deutschland
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #16 - 20.06.08 um 14:53:03
Beitrag drucken Beitrag drucken  
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
^L^
Full Member
***
Offline


Beiträge: 206
Standort: in-meiner-welt.at
Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #17 - 27.12.08 um 14:18:19
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hab da grade folgendes gefunden, sieht aus wie ein USB-Boot Fertigpaket (vom Dezember 2008).  Cool
Scheint sogar mit EWF enhanced Write Filter (XPe) kombinierbar zu sein (nicht im Paket enthalten!)
https://www.windowspage.net/cgi-bin/board/YaBB.pl?num=1186413447

Zum Selbertesten fehlt mir leider die Zeit - hier jedenfalls der Link.

USBoot  (Entwickler: Gerd Rös - GERMANY)

HP: http://www.usboot.org/tiki-index.php

servus  Smiley

Quote:
What is it ?

USBoot is a package that helps in the preparation of Windows 2000 / XP / 2003 for booting from USB storage devices by providing extensive support for automated installation and configuration of drivers especially of setup class USB.

Unfortunately this functionality isn't offered under Windows by default, though the basics are already integrated in the system. Having a closer look it seems as if Microsoft simply 'forgot' to implement the few missing parts. Though it would be preferrable to have an officially supported integration which would be obviously less error prone, actually the only possibility to make booting from USB happen is to do it yourself.

Why was it developed ?

Anyway the publication of USB booting capabilities of Windows XP by Dietmar Stölting
http://www.911cd.net/forums//index.php?showtopic=14181
was the inital milestone in the recent the USB booting experiments and developments which almost all have their roots in his findings (though he might not be the first who knew how to boot XP from USB as there are some indications that Slobodan Brcin
http://www.freshpatents.com/Adaptive-booting-from-mass-storage-device-dt20060420...
had already achieved the same and sold his knowledge to m-systems). http://www.sandisk.com

I was amazed, when in January '06 the german computer magazine c't reported about some guys being successful in booting Windows from USB. But their tutorial was really tricky and involved a lot of error-prone work in the registry. Moreover certain parts of this editings were to be repeated on and on under certain conditions. In their article they also stated that they hadn't been able to find a solution to avoid this. That was when I took the challenge to find out how much automation could be provided. Lächelnd

And here's the (preliminary) result ...


So if you want to have a try, you may proceed to

Download
http://www.usboot.org/tiki-index.php?page=Download


suchen finden :::> Forum von Windowspage › General › FAQ › Schreibgeschützter PC >  XP embedded > EWF
Forum von Windowspage › Sonstiges / Allgemeines › Fragen zur FAQ › Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
https://www.windowspage.net/cgi-bin/board/YaBB.pl?num=1186471947/0#0
  

servus Milchkaffee aka Hylozoik

Fühlen Denken Schreiben https://www.denkforum.at/find-new/posts | "Das Leben ist ein Optimierungsvorgang ..." ^L^
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Andreas B.



Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #18 - 13.03.11 um 11:46:39
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo Sandra,
vielen Dank erst mal für das schöne Tutorial  Smiley

Ich habe mir eine externe USB-Festplatte (1 TB) zugelegt und versucht, diese über Acronis True Image Home 2010 bootfähig zu machen. Wie von dir beschrieben, wollte ich auf dieser Platte auch mein Backup ablegen (auf einer zweiten Partition), sodass ich nur ein Medium benötige, um im Notfall mein Netbook rückzusichern.

Leider klappt das nicht, was mache ich falsch?  Griesgrämig
Den USB-Stick habe ich erfolgreich auf die ext. Platte geklont, auch die zweite Partition konnte ich anlegen. Wenn ich nun aber von der Platte boote, sehe ich unter Acronis die zweite Partition mit dem Backup nicht. Wenn ich die ext. Platte ans Netbook anklemme und von dem Netbook boote, sehe ich wiederum im Explorer die zweite Partition (inkl. LW-Buchstaben) mit dem angelegten Backup.

Hast du einen Tip für mich?

Vielen Dank
Andreas
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #19 - 13.03.11 um 18:16:08
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Haste mal im BIOS die verschiedenen Optionen durchprobiert? USB-HDD, USB-Floppy, USB-Zip und so weiter. Vl funktioniert's mit einer anderen Einstellung.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Andreas B.



Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #20 - 13.03.11 um 19:14:56
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Danke für deinen Tip. Aber was anderes als USB-HDD (mit Aufführung der angeschlossenen ext. FP) steht im BIOS nicht zur Verfügung. Alle anderen USB-Device-Möglichkeiten werden im BIOS als nicht belegt aufgeführt.  unentschlossen
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #21 - 13.03.11 um 19:28:39
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Ich hab das Tutorial nun nicht mehr vor Augen, ist ja schon 'ne Weile her, deshalb wundert's mich wenn ich lese daß Du eine Platte bootbar machst indem Du einen USB-Stick drauf klonst...
Warum richtest Du die Platte denn nicht "ganz normal" ein oder z.B. über o.g. Tools?
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Andreas B.



Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #22 - 13.03.11 um 19:47:49
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Ich hatte Sandras Tutorial gefunden, in welchem sie dieses Klonen beschreibt. Auf dieser FAQ-Seite bin ich dann über einen Link gelandet, um einen Post dazu zu machen.
Ich hatte auf die Schnelle nichts anderes gefunden, um eine USB-Platte bootbar zu machen und den übriggebliebenen Bereich für Datenauslagerung einzurichten.
Welches Tool hierfür meintest du denn   hä?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Andreas B.



Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #23 - 13.03.11 um 19:55:37
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hatte ich vergessen: Es sollte ein Acronis-Notfallmedium erstellt werden, da ich hierüber recovern wollte...
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #24 - 14.03.11 um 17:32:08
Beitrag drucken Beitrag drucken  
@ Andreas
Ein paar Fragen:
Die Bootpartition hast du mit FAT angelegt, und unter 1Gb Größe wie beschrieben?

Versuche mal die 2. Partition mit FAT32 anzulegen und nur mit 4 Gbyte Größe, den Rest lässt du erst mal frei.
Kannst du sie jetzt sehen wenn du mit der Platte bootest?
Wenn es funzt, dann kannst du diese 2. Partition auch mit 30 GB anlegen und nochmal testen
Problem könnte sein, das Windows unter FAT 32 nur bis max 32 GB funktioniert, und / oder, das deine Acronis Version nur Fat32 akzeptiert.
Das ist für ein Backup ärgerlich.
Melde dich dann bitte nochmal.


  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #25 - 14.03.11 um 20:20:56
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Windows hat prinziell überhaupt kein Problem mit FAT32-Partitionen >32GB, falls sie schon "da" sind. Das ist nur eine rein künstliche Beschränkung wenn man solche Partitionen mit der Datenträgerverwaltung erstellen will.

Was ist denn aber wenn Du die Festplatte einfach nur partitionierst und formatierst (z.B. über Windows) und fertig? Um das bootbar machen sollte sich dann doch TI kümmern denke ich. Für das Notfallmedium wird ohenhin kein Windows sondern ein spezielles Linux verwendet, soviel ich weiß.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Andreas B.



Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #26 - 14.03.11 um 21:21:05
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo Sandra, vielen Dank für deine Antwort  Smiley

Leider komme ich erst jetzt dazu, mich damit zu befassen. Ich werde deine Tips morgen in Ruhe durchgehen und mich dann wieder melden.

Viele Grüße
Andreas
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Andreas B.



Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #27 - 15.03.11 um 17:31:07
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo Sandra,

den Stick (4 GB) hatte ich durch Acronis per FAT32 bootfähig machen lassen und ihn dann in dieser Form auf die FP geklont. Der Hintergrund war, dass ich lediglich ein Medium fürs Recovern haben wollte.

Aber ich denke nun doch, dass das ganze mit dem Formatieren etc. den Aufwand nicht lohnt. Ich werde eben einfach über den USB-Stick booten, das klappt ja soweit, und dann über die ext. FP das Backup ziehen.

Trotzdem vielen Dank für Eure Hilfe.

Andreas
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #28 - 15.12.11 um 15:28:09
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hinweis in eigener Sache:
Diese FAQ wurde zuletzt am 15.12.2011 überarbeitet.
Die Kapitel 1 und 2 beziehen sich auf alle Betriebssysteme,
das Kapitel 3 habe ich speziell für Windows 7 nachträglich aufgenommen.


* Sandra 15.12.11 um 15:28:04
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: USB Stick & HDD Bootbar machen
Antwort #29 - 02.08.12 um 12:30:52
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hinweis in eigener Sache:
Die FAQ habe ich am 02.08.2012 aufgrund verschiedener Anfragen etwas geändert, Kapitel 3.


* Sandra 02.08.12 um 12:29:13
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben