Normales Thema Eigene Recovery erstellen (Gelesen: 4.585 mal)
Franziskanermoench



Eigene Recovery erstellen
30.10.09 um 15:12:36
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Ich wollte von meinem Laptop eine eigene Recovery DVD (könnten auch mehr werden ) erstellen. Und zwar so, wie es in der EISA Partition abgelegt ist. Damit ich den ganzen Quatsch dann bloss noch einmal aufstetzen kann wenn er abgeschmiert ist oder ich zuviel Datenschrott habe, der sich so im laufe der Zeit ansammelt. Weiss da jemand, wie das geht?
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Eigene Recovery erstellen
Antwort #1 - 30.10.09 um 18:30:59
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Du kannst Dir ein Image mit externen Programmen wie Norton Ghost oder Acronis True Image erstellen.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Elmar Herzog
YaBB Administrator
*****
Offline


Beiträge: 3.673
Re: Eigene Recovery erstellen
Antwort #2 - 30.10.09 um 18:34:33
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Mit internen Mitteln: Systemsteuerung > "Sichern und Wiederherstellen" > "Computer sichern"
  

Webmaster und Administrator
FAQ - Suche
Zum Seitenanfang
IP gespeichert
 
Franziskanermoench



Re: Eigene Recovery erstellen
Antwort #3 - 30.10.09 um 19:20:12
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Und wenn die Festplatte vorher aber platt gemacht ist, das macht dann nix oder ? Ich dachte da an eine ähnliche Lösung, wie sie auf der EISA Partion liegt und auf den Datenträger DVD gebrannt wird. Habe mich zwar schon dumm gesucht, weil ich auf den betreffenden Lpatop sogar eine EISA Partition erstellen für die günstigere Variante halte.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Eigene Recovery erstellen
Antwort #4 - 30.10.09 um 21:06:43
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Und wenn die Festplatte vorher aber platt gemacht ist, das macht dann nix oder ?
Bei "meiner" Lösung mit den externen Imaging-Tools nicht, da erstellst Du eine Boot-DVD, mit welcher dann das Recovery gestartet wird. Die Images selbst liegen dann auch auf DVD oder irgendwo auf Platte oder USB.

Elmar spricht, so glaube ich, von Vistas Complete-PC Tool. Das ist aber nur in den "besseren" Vista-Ausgaben enthalten. Da kannst Du die Recovery von der Vista-DVD aus starten.

Aber jetzt wird's Zeit zu erwähnen daß im FAQ-Board schon längst ein Beitrag existiert wo all dies und einiges mehr bereits erläutert wird: Sandras FAQ zum Thema >Backup<
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Franziskanermoench



Re: Eigene Recovery erstellen
Antwort #5 - 30.10.09 um 21:44:10
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Das bessere habe ich ja, wenn du Ultimate meinst. Aber so richtig hinter gestiegen bin ich nicht. Weil ich das für jemanden mache, der Null Ahnung hat und der auch noch in Deutschland ist. Das ist fast schon zu kompliziert für ihn. Die EISA Version auf dem PC und dann eine Recovery erstellen, ähnlich wie bei allen Notebooks und Komplettpakten die man irgendwo kauft. Da hat er seine 2 CD und wenn er die zerschießt kann ich ihm immer noch daraus eine Sytemwiederherstellung basteln.
Vorteil, wir haben die selben Notebooks , echte Clown's Zwinkernd von Fujitsu. Da kann ich das synchron mit dem am Telefon absprechen und weiss, was abgeht oer auch nicht.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Eigene Recovery erstellen
Antwort #6 - 30.10.09 um 23:04:13
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Also erstmal würde ich sowieso eine Sicherungskopie dieser CDs erstellen. Damit ist der Auslieferungszustand ja halbwegs sichergestellt, zumindest solange die Festplatte nicht hardwaremäßig aussteigt.
Weitergehende Sicherheit und größeren Komfort versprechen die genannten Lösungen. Da kann's dann zur Not auch die Festplatte verreißen und außerdem hat man einen Stand parat wo der Rechner bereits nach den eigenen Bedürfnissen konfiguriert ist.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Franziskanermoench



Re: Eigene Recovery erstellen
Antwort #7 - 31.10.09 um 13:15:15
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Das geht nicht. Die Festplatten wurden ausgetauscht und die vorhandenen Sicherungen funtionieren nicht mehr. Vorher war ene nicht erwähnenswerte kleine und lahme HDD drin und das haben wir geändert. Sonst wäre ich nicht hier und dein Vorschlag die Lösung. Vermutlich wäre es einfacher eine EISA PArtition zu erstellen und dann analog unserer Auffassung eine Sicherung zu brennen und gut. Was er dann macht wäre egal. Leider bin ich mit meinem Latein nun auch fast am Ende.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben