Heißes Thema (mehr als 10 Antworten) Energiesparmodus - Windows 10 Home (Gelesen: 1.081 mal)
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 6.068
Energiesparmodus - Windows 10 Home
28.02.23 um 21:00:32
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo,
wie habt Ihr denn den Energiesparmodus eingestellt? Wenn ich mein Laptop ungeplant verlasse und es dann schon mal 1 Stunde schläft, dauert es sehr lange, bis es wieder wach wird und es läuft noch ca. 15 Minuten total langsam.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.249
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #1 - 01.03.23 um 01:58:02
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Nach 1h Nichtbenutzung schalten sich bei mir gerade erstmal Bildschirm und Festplatten ab Laut lachend. Der Rechner selbst folgt dann weitere 2h später (unter "Ausbalanciert").
Da ich keine Akkuladung schonen muß ist das eher auf Schonung der Hardware ausgelegt. Technische Komponenten gehen, sofern sie seriös ausgelegt sind, idR kaum dadurch kaputt daß sie laufen sondern eher dadurch daß sie EINgeschaltet werden. Was halt nach einem Ausschalten zwangsläufig erfolgen muß.
Dieses Konzept steht natürlich in krassem Gegensatz zur Optimierung der Laufzeit beim Laptop im Akkubetrieb. Und ganz allgemein zum Strom sparen. Aber wer nach 5..10min Bildschirm und (mechanische) Festplatte ausschaltet tut diesen beiden Komponenten somit definitiv keinen Gefallen.

Diese Erkenntnis hilft Dir allerdings kaum weiter. Auch wenn Du die Timeouts drastisch verlängerst wird das die erwähnten Probleme nicht lösen. Zumal das 2. ("und es läuft noch ca. 15 Minuten total langsam") jetzt technisch auch nicht gerade sehr präzise beschrieben ist Zwinkernd.

Technisch gesehen bietet ein PC zwei verschiedene "richtige" Standby-Zustände.
- S3 = Suspend to RAM = STR oder
- S4 = Suspend to Disk = STD.
Ich erwähne diese Stichworte weil sie sich so u.U. im BIOS/UEFI wiederfinden und beeinflußt werden / werden können (-> also auch da mal reinschauen). Wobei bei Laptops die Chancen hierfür schlechter stehen. Wie immer wenn man BIOS-Einstellungen braucht...

Ich *glaube*, bin aber nicht sicher, wenn Windows von "Energie sparen" redet ist S3 gemeint, wenn es "Ruhezustand" sagt dagegen S4.
Wie die englischen Bezeichnungen schon ausdrücken speichert Windows sein Sitzungsuniversum
- bei S3 im RAM ab. Der muß dazu natürlich bestromt bleiben und falls der Strom ausfällt erleidet man mehr oder weniger Datenverlust.
- Bei S4 dagegen auf der Festplatte - und der Rechner geht danach komplett ins "Soft-Off" (=S5, also so wie runtergefahren). Kein Datenverlust bei Stromausfall, allerdings wird dafür die Datei C:\hiberfil.sys benötigt - die ist nicht löschbar und wird üblicherweise, ohne "Hacks", in der Größe des RAMs angelegt. Was z.B. bei 32GB RAM dann schon ein Brocken ist, der Festplattenplatz belegt und auch Imagebackups ziemlich aufblasen kann wenn man diese dabei nicht explizit ausschließt.

Ich persönlich finde S3 trotzdem eleganter und ist von Windows wohl auch präferiert - dies ohne Nebenwirkungen beim Aufwachen (-> womöglich eben Deine Probleme) hinzubekommen ist mir aber auch erst neulich mit dem Win10-PC erstmalig gelungen. Bei XP und Win7 haben sich immer irgendwelche Komponenten "komisch" verhalten nachdem sie aufgewacht sind - kann ich nicht brauchen, habe daher immer S4 verwendet. Ob und wie das funktioniert - oder eben auch nicht - ist vom Treiberkostüm des Rechners abhängig - und damit schon eine ziemliche Glückssache. Man kann eine Diplomarbeit schreiben um das dahingehend zu optimieren oder halt eben damit leben. Wer will das schon ändern wenn endlich mal alles funktioniert - außer S3.

Somit würde ich empfehlen es mal mit S4, dem "Ruhezustand" zu probieren. Ersatzweise damit hatte ich eigentlich nie Probleme erlebt.
Um mir nun nicht die Finger wund zu tippen Zwinkernd empfehle ich dafür diesen Artikel:
https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Ruhezustand-aktivieren-und-deaktivi...
Zum Verständnis ergänzend vl noch:
https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-10-Energiesparmodus-aktivieren-4249394...
Zur hiberfil.sys auch noch:
https://www.wintotal.de/tipp/hiberfil-sys/

Und ggf. noch 100 weitere Artikel, die Du bei einer Webrecherche zu dem Thema findest und - hoffentlich Zwinkernd - nun etwas besser einschätzen und beurteilen kannst...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 6.068
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #2 - 01.03.23 um 19:40:19
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Puh! Vielen Dank für Deine Mühe!  Smiley Da muss ich mich erstmal reinlesen und melde mich dann wieder dazu. Akku brauche ich nur ganz selten, wenn ich nur mal 10 Minuten was  machen will. Normalerweise stecke ich vorm Anmachen den Stromstecker ins Laptop und nach dem Runterfahren nehme ich den wieder raus.

cdk schrieb on 01.03.23 um 01:58:02:
Zumal das 2. ("und es läuft noch ca. 15 Minuten total langsam") jetzt technisch auch nicht gerade sehr präzise beschrieben ist Zwinkernd.

Asche auf mein Haupt! Der Firefox war wie eingefroren, nichts anklickbar. An andere offene Anwendungen wie Thunderbird und OpenOffice kam ich zunächst gar nicht dran. Weder über die Taskleiste noch über ALT+TAB, erst nach einigen Minuten und dann konnte ich da auch nichts anklicken. Nach ca. 15 Minuten war dann wieder alles normal.

cdk schrieb on 01.03.23 um 01:58:02:
allerdings wird dafür die Datei C:\hiberfil.sys benötigt -

hiberfil.sys kommt mir irgendwie bekannt vor, ist mir bestimmt schon mal über den Weg gelaufen ...
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.249
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #3 - 01.03.23 um 23:36:27
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Monika schrieb on 01.03.23 um 19:40:19:
Akku brauche ich nur ganz selten, wenn ich nur mal 10 Minuten was  machen will.
Dann würde ich für Akkubetrieb dieselben Einstellungen anwenden wie für AC. Eben mit längeren, schonenderen Zeiten.

Quote:
hiberfil.sys kommt mir irgendwie bekannt vor, ist mir bestimmt schon mal über den Weg gelaufen ...
Vermutlich auf C:\, wenn Du versteckte Dateien anzeigen läßt. Somit kannst Du offensichtlich damit leben und drum solltest Du mal versuchen ausschließlich auf den Ruhezustand zu setzen.

Quote:
An andere offene Anwendungen wie Thunderbird und OpenOffice kam ich zunächst gar nicht dran. Weder über die Taskleiste noch über ALT+TAB, erst nach einigen Minuten und dann konnte ich da auch nichts anklicken.
Hmm, das klingt mir nach Timeouts von nicht antwortender Hardware oder Diensten. In dem Fall sollten sich Hinweise in der Ereignisanzeige finden lassen. Also Anhäufungen von immer gleichartigen Warnungen oder Fehlern wenn Du dort nach den Aufwachzeitpunkten schaust.

Womöglich ist auch die CPU auf Dauer-Vollast, warum auch immer. Da kann der Taskmanager Hinweise liefern wenn Du ihn beim Standby geöffnet hältst. Reiter Prozesse, sortieren nach CPU - dann ist immer der Prozeß mit der höchsten CPU-Last oben. Ev. noch die Taskleiste nicht-ausgeblendet stehen lassen, dort erzeugt der Taskmanager ein Tray Icon, in welchem die Auslastungsverlauf über 1min oder so grafisch dargestellt wird. Was durchaus ganz brauchbar ist für einen ersten Blick.

Außerdem bei Problemen - und nach einer Neuinstallation immer - ist ein Blick in den Gerätemanager sinnvoll um zu schauen ob da noch Geräte mit unerfüllten Treiberwünschen vorhanden sind. Sowas verhagelt schnell jegliches Energie sparen...

Zu guter Letzt kannst Du Dir aber auch den ganzen Streß schenken und einfach auf die tieferen Schlafzustände verzichten. Laß einfach Bildschirm und Festplatte abschalten und verzichte auf alle weiteren Maßnahmen. Da braucht man bei einem Laptop, sofern er nicht auf Akku läuft, kein allzu schlechtes Gewissen haben. Um auch mal einen Vorteil von Laptops zu erwähnen Laut lachend. Deren ausgesuchte Komponenten verbrauchen per se nicht allzuviel Strom und CPUs takten sich heutzutage sowieso runter wenn sie nichts zu tun haben. Sollte weder zur Erhöhung der Zimmertemperatur beitragen (im Gegensatz zu einem Gaming-PC mit dem man stundenlang spielt) noch einen nennenswerten Beitrag auf der Stromrechnung darstellen, solange Du den nicht 24/7 durchrennen läßt.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.249
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #4 - 02.03.23 um 00:19:24
Beitrag drucken Beitrag drucken  
P.S.: Wenn Du Dich da durchexerzieren willst dann wäre erstmal angebracht rauszufinden WELCHER Energiesparmodus denn die erwähnten Probleme verursacht. Damit anfangen würde ich durch Testkonfiguration der Einstellung "Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll". Einmal auf "Energie sparen" konfigurieren und das andere Mal eben auf "Ruhezustand". Damit ersparst Du Dir auch das warten auf irgendwelche Timer, die die Kiste dann "irgendwann mal" einschlafen lassen.
Also Knopf drücken, 1s..1min warten bis der Rechner auch wirklich eingeschlafen ist (mangels HDD-Lämpchen also eher 1min...), wieder aufwecken und schauen welcher Modus was verursacht. Wenn der Rechner erstmal eingeschlafen ist sollte es keinen Unterschied machen ob er sich dann 1s oder 2h ausruht, denke ich.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 6.068
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #5 - 02.03.23 um 19:21:14
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Zwischenbericht:

cdk schrieb on 01.03.23 um 23:36:27:
Hmm, das klingt mir nach Timeouts von nicht antwortender Hardware oder Diensten. In dem Fall sollten sich Hinweise in der Ereignisanzeige finden lassen. Also Anhäufungen von immer gleichartigen Warnungen oder Fehlern wenn Du dort nach den Aufwachzeitpunkten schaust.

Ereignisanzeige 28.02.23 entsprechende Uhrzeit (Tag Thread-Eröffnung)

unter System:

2x Warnung NDIS
Für die Netzwerkschnittstelle Realtek PCIe GbE Family Controller wurde ein Zurücksetzungsvorgang eingeleitet. Während die Hardware zurückgesetzt wird, sind Netzwerkverbindungen vorübergehend unterbrochen. Ursache: The network driver detected that its hardware has stopped responding to commands. Diese Netzwerkschnittstelle wurde seit der letzten Initialisierung 1 Mal (bzw. 2 Mal) zurückgesetzt.

1x Warnung DNS Client Events
Zeitüberschreitung bei der Namensauflösung für den Namen track1.aniview.com, nachdem keiner der konfigurierten DNS-Server geantwortet hat.

ansonsten
täglich mehrmals: Warnung DistributedCom
Durch die Berechtigungseinstellungen für "Computerstandard" wird dem Benutzer "DESKTOP-4FNPBJA\xxxx" (SID: xx) unter der Adresse "LocalHost (unter Verwendung von LRPC)" keine Berechtigung vom Typ "Lokal Aktivierung" für die COM-Serveranwendung mit ...

Ereignisanzeige 28.02.23 unter Anwendung:
keine Warnung

Gerätemanager hat keine Fragezeichen.

Taskmanager 28.02.23
bin mir sicher, dass der zu dem Zeitpunkt irgendwann endlich aufging und da habe ich für einige Sekunden 100 % Leistung C: gesehen. Werde ich nochmal testen.

Bisher habe ich noch nichts geändert. Alles andere dauert noch. Da brauche ich Ruhe und Zeit.

P.S. Ich war gerade 1 Stunde weg. Nun habe ich das "100 % Leistung C:" wieder im Taskmanager gesehen. Ging dann schnell wieder auf 4-5 %
Nichts neues in der Ereignisanzeige.



  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.249
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #6 - 02.03.23 um 22:50:23
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Einzelne Ereignis-Meldungen machen diesbezüglich nichts aus. Nichts davon würde den Rechner gleich 15min lang unbenutzbar machen. Das müßte dann schon ein ganzer Sack voll entsprechender, immer gleicher Meldungen sein.

Monika schrieb on 02.03.23 um 19:21:14:
Nun habe ich das "100 % Leistung C:" wieder im Taskmanager gesehen. Ging dann schnell wieder auf 4-5 %
Und er war auch bei den 4..5% noch nicht benutzbar?
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 6.068
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #7 - 03.03.23 um 17:40:55
Beitrag drucken Beitrag drucken  
cdk schrieb on 02.03.23 um 22:50:23:
Und er war auch bei den 4..5% noch nicht benutzbar?    

Gestern war er sofort nutzbar. Am 28.02. dauerte es noch einige Minuten.

Ich habe jetzt den Ruhezustand aktiviert und schaue mal was passiert.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 6.068
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #8 - 03.03.23 um 20:10:58
Beitrag drucken Beitrag drucken  
cdk schrieb on 02.03.23 um 00:19:24:
Damit anfangen würde ich durch Testkonfiguration der Einstellung "Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll". Einmal auf "Energie sparen" konfigurieren und das andere Mal eben auf "Ruhezustand". Damit ersparst Du Dir auch das warten auf irgendwelche Timer, die die Kiste dann "irgendwann mal" einschlafen lassen.


Ruhezustand ist viel, viel besser!
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.249
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #9 - 03.03.23 um 21:46:21
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Na klingt doch gut...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 6.068
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #10 - 04.03.23 um 18:43:41
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Das habe ich noch nie erlebt! Der ist von selbst in den Ruhezustand gegangen, hat ca. 1 Stunde geschlafen und ist nach 5 Sekunden wieder voll da!  Lächelnd
Allerherzlichsten Dank!  Smiley
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.249
Re: Energiesparmodus - Windows 10 Home
Antwort #11 - 04.03.23 um 19:23:27
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Na gerne - und danke für die Rückmeldung!
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben