Sehr heißes Thema (mehr als 25 Antworten) Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF (Gelesen: 58.878 mal)
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #15 - 22.08.07 um 23:32:23
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Und ich bin mir auch ziemlich sicher, wenn mein Arbeitgeber nicht einen umfassenden Vertrag mit denen abgeschlossen hätte, und ich nicht an dieser/meiner  Stelle sitzen würde, ja  dann währe es denen wohl ziemlich egal was ich fragen würde.
Achso. Dann ist's natürlich was anderes - ich dachte Du hast da als "ganz normaler Mensch" angefragt.
In dem Fall muß ich den Pluspunkt, den MS soeben bei mir erzielt hatte, gleich wieder streichen... Laut lachend

Quote:
daß Du mal eine Zeitung informieren solltest. Schick' doch mal den FAQ-Link an die c't. Wäre doch nicht schlecht wenn die mal hier ins Forum schauen würden.
Forum oder nicht, das Projekt selbst finde ich sehr bemerkenswert und würde sicherlich auch einige andere Leute interessieren - wenn sie nur davon erfahren würden...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
chris



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #16 - 09.01.09 um 00:03:51
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Sehr gut dieser Beitrag! Ich suche schon lange nach so etwas.
Super!
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #17 - 09.01.09 um 09:06:10
Beitrag drucken Beitrag drucken  
@chris
Danke für das Lob. Zwinkernd
Es gibt auch von MS etwas ähnliches, das dazu etwas benutzerfreundlich ist.
Es sichert aber nicht die Partition, sondern die Profile.
Steady State
Gibt es hier:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyId=D077A52D-93E9-4B02-BD95...
Meines Wissens ist es aber nur bis jetzt in English verfügbar.
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
chris



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #18 - 14.01.09 um 09:25:46
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Sandra schrieb on 09.01.09 um 09:06:10:


Danke Sandra!
Ich hab mir die Info auf der MS Seite durchgelesen und deren Beschreibung sieht so aus als ob man auch die gesamte Partition schützen kann: "Windows Disk Protection – Help protect the Windows partition..."
Ist die Funktion mit deiner vergleichbar? Oder wo liegen die Unterschiede?

Gibt mir die Lösung von MS (obiger Link) auch die Sicherheit, dass selbst Windows nichts ändert?
Wunschvorstellung wäre so ein Live-System wie man es von den Linux Distributionen kennt. Auf eine CD kann nichts mehr geschrieben werden wenn sie geschlossen wurde bzw. voll ist. Die Systeme laufen echt super, einziger Nachteil ist nur die Treiberunterstützung und dass eigene Einstellungen gar nicht vorgenommen werden können.

Und mein neu angeschafftes Netbook das als Surfgerät und Jedermann-PC in der Familie eingesetzt werden soll hat eh kein CD Laufwerk.

Bin bei der Partitionssicherung daher ein wenig skeptisch ob mir das System nicht bei jedem Start abstürzt aufgrund zu kleinem RAM (512MB). Ich müsste also die Auslagerungsdatei auf eine nicht geschützte Partition festlegen um somit noch virtuellen Speicher benutzen zu können. Richtig?

Welche Variante empfiehlst du nun als die "Live-CD-ähnlichste"? Immerhin ist der Threat schon ein Jahr alt, hast bestimmt noch neue Ideen bekommen  Cool

Danke für Comments  Augenrollen
und vielen Dank nochmal für die tolle Anleitung!!!

Chris
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #19 - 14.01.09 um 12:32:53
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi Chris,
XPembedded und dem Steady State liegt eigentlich eine andere Nutzung zu Grunde.
XPe ist eigentlich ein Baukasten, mit dessen Hilfe man ein eigenes Windows System creieren kann.
Man kann damit auf seine hardware zugeschnittene Mini Systeme bauen, um damit z.B. Registrierkassen zu betreiben, oder eben abgespeckte Mini PCs (wie Thin Clients) die eben nur die absolut notwendigen Treiber und die absolut für die geplante Verwendung zugeschnittenen Funktionen bekommen, man kann z.B. die Benutzerverwaltung einfach weglassen, wenn sie nicht benötigt wird.
XPE ist eben ein Baukasten, und es ist ziemlich aufwendig ein eigenes OS zu bauen, man muss damit wirklich an jedes bißchen denken, und einbauen.
Ein normales XP oder Vista Sytem ist dagegen eben für den Anwender einfach, CD einlegen, und der Rest erfolgt ziemlich alleine, dafür ist das aber dann u.U. ein System was 2-5 GB oder auch mehr an Platz benutzt.
Das XPe System für eine Anwendung zugeschnitten kommt mit 300 MB aus.
Und hier läst sich auch dann kaum etwas dazuinstallieren, es sei denn man hat beim bauen des Systems den Teil Installationen auch eingebaut (und mit allen notwendigen Features die dazu wieder nötig sind).

Und da bin ich hingegangen und habe lediglich diese Funktion des erweiterten Schreibschutzes aus dem Baukasten genommen, und in ein bereits fertiges Windows eingepflanzt.

Steady State ist die Antwort darauf von MS.
Hier haben sie den Gedanken an Schutz und Bedienung vereint und dies einigermaßen benutzerfreundlich gemacht, sprich man kann eben auswählen was und wie geschützt werden soll.
Allerdings gibt es einen Unterschied:
Meine XPE Variante schützt immer die ganze Partition ( oder eben könnte auch mehrere Partitionen schützen), aber ohne Ausnahme.
SteadyState schützt auf Verzeichnissebene, sprich man muss einzellne User anlegen, und die werden dann eben mit entsprechenden Rechten versehen, sie werden also geschützt.
Der Grundgedanke war eben, einen oder mehrere User zu haben, die am System nichts ändern können, und dazu andere User, die eben Änderungen machen können.
Bei Steady State ist es eigentlich nicht möglich den Admin so gegen Änderungen zu sichern, weil der ja diese Einträge, wer was darf machen, eintragen sollte.
Das ist natürlich Bedienerfreundlich, und relativ leicht zu händeln.
Ausserdem gestattet es, Windows Updates und Virenscanner Updates zuzulassen, was XPe ja nicht macht.

Du schreibst, das du nur 512 MB Ram hast, aber ein Jedermann Surfgerät ist.
Dann benutzt du auch solche SW wie Office, ICQ, Messenger, und und und.
Damit kommst du ziemlich schnell an die Grenze, und dann kann Windows so nicht arbeiten.

Daher würde ich für Steady State plädieren, und nur einzelne User
damit so anlegen.
 
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Neumeier



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #20 - 27.02.09 um 09:23:36
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo Sandra,

habe das EWF-Projekt mit Begeisterung realisiert - wäre nun auch sehr an der EWF-Anzeige.exe interessiert.
Wie kann ich diese basteln?

MfG
G. Neumeier
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #21 - 27.02.09 um 15:50:07
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hab sie dir mal zum Testen geschickt Zwinkernd
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Jojo



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #22 - 05.04.09 um 11:58:55
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo, ich bin neu hier und finde den EWF schreibschutz eine tolle Idee.

Ich interressiere mich für die EWF-Anzeige. Woher bekomme ich diese???

Gruß Jojo

Danke
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #23 - 06.04.09 um 11:40:58
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Jojo schrieb on 05.04.09 um 11:58:55:
Woher bekomme ich diese???


Schick mir einfach eine Mail. Einfach auf das E-Mail-Symbol unterm Beitrag klicken.

Ich schicke sie dir dann. Zwinkernd

Änderung: E-Mail-Adresse entfernt; Zugriff nur für Mitglieder!
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
velopedalist



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #24 - 02.05.09 um 02:26:04
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Versuche auch schon geraume Zeit die EWF-Treiber zu erstellen.
Erhalte im Installerordner trotz schon 5 Versuche nur den Unterordner Disk 1, keinen Ordner Disk 2 und Disk 3 mit xpesp2.exe für die EWF Dateien. Kann ich die auch bekommen?

Danke
Gruß Winni
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Jojo



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #25 - 17.05.09 um 20:18:03
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo,
ich habe zur EWF noch eine Frage....

ich möchte ein Laptop mit EWF schützen, leider bricht der Pc sehr schnell zusammen und es kommt die Meldung "zu wenig speicher daten gehen verloren".

Arbeitsspeicher ist 512 MB
XP installiert.

Kann man iregendwie, indem man vielleicht  einpaar Einstellungen ändert,  mit einem Arbeitsspeicher von 512MB EWF zum laufen bringen?

Ich habe mit der Größe der Auslagerungsdatei herum gespielt, jedoch ohne Erfolg....

Danke..

  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #26 - 18.05.09 um 12:23:55
Beitrag drucken Beitrag drucken  
512 MB ist echt wenig.
Ein normales Xp System benötigt mindestens 300MB direkt davon, dazu kommen dann die Anwendungen.
Du könntest folgendes versuchen:
Arbeitsplatz > Eigenschaften > Systemleistung > Einstellungen
Dort zunächst füroptimale Leistung anpassen
auswählen
dann weiter im Reiter Erweitert und dort im Virtuellen Arbeitsspeicher auf Ändern
dort die Auslagerungsdatei auf eine andere Partition als C:\ festlegen.
Das geht natürlich nur, wenn du auch eine andere Partition hast.
Standartmäßig wird ja nur die Partition C: gesperrt, somit könntest du die Auslagerungsdatei auf eine nicht gesperrte Partition auslagern.
Und dort dann entsprechend groß auslegen.


  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Bubbleman



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #27 - 26.07.09 um 14:39:00
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo Sandra

Auch ich bin dabei mein XP System für einen CarPC aufzusetzen und werde wohl mit EWF arbeiten. Dafür habe ich schon mehrere Anleitungen studiert.

Was mich bei deinen Ausführungen wundert, sind die Umfangreichen Einträge in der Registry.
In allen anderen Beiträgen die ich gefunden habe ist von Änderungen an ein/zwei Stellen die Rede und sie scheinen auch zu funktionieren. Wieso machst Du so viele Reg-Veränderungen?

Danke.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #28 - 26.07.09 um 21:26:13
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Du mußt Dich vermutlich noch ein paar Tage gedulden, bis Sandra wieder online ist...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > XPE > EWF
Antwort #29 - 07.08.09 um 16:56:40
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi, da bin ich jetzt wieder. Zwinkernd
Bubbleman schrieb on 26.07.09 um 14:39:00:
Wieso machst Du so viele Reg-Veränderungen?


Nun, soviele sind es doch gar nicht.....
und du hast recht, man könnte einige weglassen.

Unter Schreibgeschützter PC > XPE > EWF verstand ich eben effektives nicht schreiben auf der Festplatte

Und da bin ich auf einige Dinge eingegangen, die XP so mit sich brachte,
z.B. der erste Abschnitt:
Code
Alles auswählen
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Dfrg\BootOptimizeFunction]
"Enable"="N"
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\OptimalLayout]
"EnableAutoLayout"=dword:00000000
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\FileSystem]
"NtfsDisableLastAccessUpdate"=dword:00000001
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory
Management\PrefetchParameters]
"EnablePrefetcher"=dword:00000000
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager]
BootExecute="" 


Windows XP besitzt die Fähigkeit, die Startdateien optimal zu defragmentieren.
Dadurch werden diese Dateien an den Anfang der Festplatte gelegt.
Diese Funktion habe ich deaktiviert.
Das automatische optimieren des Layout im Hintergrund habe ich deaktiviert.
Windows protokolliert die Ordnerzugriffe Heimlich, habe ich deaktiviert.
Mit XP wurde der Prefetch eingeführt, Windows ‘merkt sich’ häufige Anwendungen um sie möglichst schnell starten zu können.
Diese Funktion habe ich deaktiviert.
Das Windows Autocheck habe ich definitive abgeschaltet und damit die Wartezeit auf 0 verkürzt.

Diese obigen Reg.einträge sind nicht unbedingt erforderlich, solange das System eine Festplatte besitzt.
Ich wollte aber alle Festplattenzugriffe abgeschaltet wissen.
Das ist eigentlich auch erforderlich, wenn man XP auf einer anderen Form eines Datenträgers laufen lassen will, z.B. auf einer Flashkarte, wie sie in den Netbooks oft Verwendung findet.

Code
Alles auswählen
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\Root\LEGACY_EWF]
"NextInstance"=dword:00000001
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\Root\LEGACY_EWF\0000]
"Service"="EWF"
"Legacy"=dword:00000001
"ConfigFlags"=dword:00000020
"Class"="LegacyDriver"
"ClassGUID"="{8ECC055D-047F-11D1-A537-0000F8753ED1}"
"Capabilities"=dword:00000000

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Enum\Root\LEGACY_EWF\0000\Control]
"ActiveService"="EWF"


;ews service aktivieren
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ewf]
"ErrorControl"=dword:00000001
"Group"="System Bus Extender"
"Start"=dword:00000000
"Type"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ewf\Enum]
"0"="Root\\LEGACY_EWF\\0000"
"Count"=dword:00000001
"NextInstance"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{71A27CDD-812A-11D0-BEC7-08002BE2092F}]
"UpperFilters"="Ewf"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ewf\Parameters]

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\ewf\Parameters\Protected]

  



Diese Einträge stammen aus einer Dokumentation von MS über das Erzeugen der notwendigen Ramdisk und Dienste damit das System als ewf System läuft.


  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben