Sehr heißes Thema (mehr als 25 Antworten) Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF (Gelesen: 58.874 mal)
alibaba



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF
Antwort #75 - 18.01.12 um 19:48:25
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo,

zunächst möchte ich mich bedanken für deinen Beitrag und mich entschuldigen für meine späte Antwort. Ich hatte vergessen, die Benachrichtigung bei Antworten bezüglich dieses Themas zu aktivieren.

Das mit dem zeitgesteuerten Rebooten mache ich schon alle 3 h, allerdings hatte ich den Schalter "-f" noch nicht eingebaut, gute Idee...

Nichtsdestotrotz verabschiedet sich der Rechner nach ein paar Tagen. Daher werde ich ihn demnächst (wenn ich wieder "vor Ort" bin), neuaufsetzen, und mit dem Schreibschutz versehen. Falls er dann wirklich mal crasht, schaltet ihn abends, wenn die Solaranlage sowieso nichts mehr erzeugt, eine Zeitschaltuhr aus...

Es gibt da sowieso noch ein paar Dinge, die ich nicht verstehe: Ich kann, wenn die SSD eingebaut ist, Windows XP nicht installieren, da kommt unterwegs eine Fehlermeldung. Wenn ich es aber über eine normale magnetische Platte installiere, dann ein Backup mache (aprospos: lässt sich Acronis True Image auch im DOS-Modus betreiben?) und das Backup auf die SSD kopiere, gehts, zumindest für ein paar Tage...

Danke für Ideen und Anregungen.

Gruß,
Alibaba
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF
Antwort #76 - 18.01.12 um 20:45:29
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Quote:
Nichtsdestotrotz verabschiedet sich der Rechner nach ein paar Tagen.
Könnte mir vorstellen daß das nicht am EWF liegt, sondern Hardwareursachen hat. Tausch doch testweise mal das Netzteil aus.
Ansonsten solltest Du das ganze mal auf nicht-schreibgeschützt umstellen damit Du nach dem nächsten ungeplanten Neustart einen Blick in die Ereignisanzeige werfen kannst - vl hat die ja sachdienliche Hinweise zu bieten.

Quote:
Es gibt da sowieso noch ein paar Dinge, die ich nicht verstehe: Ich kann, wenn die SSD eingebaut ist, Windows XP nicht installieren, da kommt unterwegs eine Fehlermeldung. Wenn ich es aber über eine normale magnetische Platte installiere, dann ein Backup mache (aprospos: lässt sich Acronis True Image auch im DOS-Modus betreiben?) und das Backup auf die SSD kopiere, gehts, zumindest für ein paar Tage...
Da solltest Du mal nähere Angaben machen WIE Du es installierst und welche Fehlermeldung da genau kommt.
Eine SSD habe ich selbst im Laptop laufen, jedoch habe ich da auch nur ein Image aufgespielt. Die Installation sollte aber ebenso funktionieren, bei mir scheiterte die nur daran daß mein Netbook keine Floppy hat und ich somit den S-ATA Treiber nicht einspielen konnte.
Allerdings muß man sich darüber im Klaren sein daß WXp nicht gerade die ideale Umgebung für SSDs ist, auch wenn's denn mal läuft!

Das mit True Image ist eine gute Frage. Ich habe eine ältere Version, die zwar nicht unter DOS lief, aber eine selbstständige Rettungs-CD auf Linux-Basis mitbrachte, mit deren Hilfe man dann auch ohne Windows ein Image machen oder einspielen kann. Sowas sollte bei jeder Version vorhanden und machbar sein.

Für solche Wartungs- und Installationsszenarien kann ich jedoch was anderes empfehlen, auch wenn man sich damit... na ich sag mal "in einer rechtlichen Grauzone bewegt" Laut lachend: Hiren's Boot CD 10.x. Läßt sich auch problemlos auf einen bootfähigen USB-Stick installieren und hat eigentlich alles an Bord was man so braucht. U.a. auch direkt (und unter DOS) startbare Versionen von Ghost ebenso wie TI8. Mußt aber schauen daß Du noch die 10er findest - auf den aktuellen Ausgaben ist das ganze Zeug nicht mehr enthalten.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
AndyS



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF
Antwort #77 - 06.08.12 um 09:19:30
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo, ich würde die EWF-Anzeige auch gerne testen. Hat diese .exe Datei noch jemand für mich?

Danke!

lg. Andi
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF
Antwort #78 - 07.08.12 um 09:26:24
Beitrag drucken Beitrag drucken  
In der FAQ gibt es in Antwort 4 diesen Link dazu:
EWF-Zusatzdateien.rar

Das sind die beschriebenen Zusatzdateien zum download.
Auch die Anzeige ist dabei.
Die Datei kann mit z.B. mit einem kostenlosen pack Programm 7-zip entpackt werden.
http://www.computerbild.de/download/7-Zip-32-Bit-973681.html
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Daniel_BS



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF
Antwort #79 - 19.03.13 um 12:00:00
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo!

Erstmal möchte ich mich für die schöne FAQ und die XPe-EWF Anleitung bedanken!

Auch die vorgefertigten Dateien waren sehr hilfreich und erleichterten mir doch einiges. (5 GB Download für alle anderen Embedded Systeme blieben leider trotzdem)

Nun habe ich, angeregt durch deine Ausführung, nach einer analogen Möglichkeit unter Win7 gesucht.
Leider fand ich nur bescheidene Ansätze. Nach dem vierten Versuch mit anschliessendem Bluescreen und Image zurückspielen wende ich mich direkt an den Ursprung der Idee.

Leider finde ich unter deinen Links, Sandra, nicht die Win7 Anleitung.
Quote:
Das folgende Beispiel habe ich auf mehreren PCs erfolgreich getestet:

Leider ist danach der Thread fertig...

Auch würde es mich interessieren wie sich das mit Preinstallationen vom Hersteller verträgt. (Versteckte Partitionen mit Recovery-Daten).

Auf meinen Versuchsgeräten sind zwingend jeweils mehr als 3 Partitionen (Boot, System, Datenpartition). Auf einem Gerät sind mehrere Festplatten verbaut, die Datenpartition nicht auf der System-Flashdisc. Die Profile liegen optional outsourced auf der Datenpartition.

Jeweils 8 GB oder mehr RAM sollten eine Auslagerunsdatei überflüssig machen. Kann ich diese also direkt deaktivieren?

Wenn ich doch nur eines meiner Win7-Systeme EWF-Aktiv machen könnte.....

Alle Kunden welche monatlich zur Virenbeseitigung vorbeikommen blieben mir erspart......  Augenrollen

Vielen Dank!
Grüsse aus der Schweiz,
Daniel
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF
Antwort #80 - 19.03.13 um 17:51:29
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo Daniel,
leider ist es mir bisher nicht gelungen Die Win7 embedded Version fertig zu stellen.
Es sind eine Fülle von Problemen aufgetaucht, zu denen ich keine Lösung gefunden habe.

Es tut mir leid. Verlegen


  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Daniel_BS



Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF
Antwort #81 - 22.03.13 um 18:04:25
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Schade!  unentschlossen

Aber kein problem... werde ich mich nach einer andern möglichkeit umsehen...

Ev. fruchtet ja mein bei MS deponiertes Anliegen  Augenrollen

Ansonsten doch das ungeliebte Recover-On-Shutdown nehmen... Nur zu ungerne....
Vllt eine art System-ROM auf einem ReadOnly-Medium wie bei einer Bootable-DVD/CD....

Aber eben, MUSS 64 Bit sein, und v2008 aufwärts...
Vllt finde ich ja was W8-basiertes.......  Cool

Falls ja, lad ich die Beschreibung gerne hier hoch!
Vielen Dank trotzdem, auch für die superschnelle Antwort!

Lg, Daniel
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Diskussion: Schreibgeschützter PC > EWF
Antwort #82 - 22.03.13 um 18:26:39
Beitrag drucken Beitrag drucken  
MS hat gerade Win8 als Embedded Version vorgestellt, offensichtlich wird es das demnächst auch in einer Version geben, die wie ein vollständiges OS daherkommt, wenn ich sie habe gebe ich Informationen dazu.

Eine andere Möglichkeit ist natürlich die Verwendung von der VMworkstation und die Snapshots, d.h. man kann es so einstellen, das bei jedem Reboot auf den erzeugten Snapshot gegriffen wird, also alle Änderungen verworfen werden.

Dazu dann ein einfacher Eintrag in der Autostart --> also direktes Aufrufen des erzeugten VM Snapshot.
Nachteil: man benötigt ja mind. 2 Lizenzen, man benötigt eine bessere HW.
Vorteil: diese VM lässt sich einfach von einer HW auf eine andere klonen, und auch direkt kopieren, falls man deren mehrere braucht.

Also einen PC als VMware Maschine wo diese VW's laufen, jede eine andere IP und von anderer Stelle dann über Remote Desktop aufrufen......



 
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben