Sehr heißes Thema (mehr als 25 Antworten) Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen (Gelesen: 36.118 mal)
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
21.06.06 um 11:16:06
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Für Fragen, Ideen, Anregungen und Diskussionen über den Beitrag
Netzwerk Grundlagen

sowie für den Beitrag:
Netzwerk Grundlagen Teil 2: Fernwartung
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #1 - 22.06.06 um 12:34:51
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Tricks

Quote:
Marina sitzt an einem beliebigen PC und braucht dringend ein Dokument, das sich auf ihrem PC in ihren eigenen Dateien befindet.........
..........................
Und ein Doppelklick darauf zeigt ihr alle Dateien an, die sich auf ihrem PC auf dem Laufwerk C befinden !

Ist Marina an dem beliebigem PC auch mit ihrem Usernamen angemeldet oder ist das egal?
Geht der Trick auch andersrum? Ich wollte mir was mit einem "allgemeinen" Usernamen auf einem anderen PC ansehen. Hättest Du nicht sagen können, daß man Warnungen in die Ereignisanzeige geschrieben bekommt, wenn was nicht klappt.  Zwinkernd

P.S. Ich hätte mir das natürlich auch direkt an dem PC ansehen können, war aber zu faul zum laufen.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #2 - 22.06.06 um 13:59:23
Beitrag drucken Beitrag drucken  
@Monika
Quote:
Ist Marina an dem beliebigem PC auch mit ihrem Usernamen angemeldet oder ist das egal?


Es ist egal wer da am beliebigen PC angemeldet ist.
Marina eröffnet eine Netzlaufwerkverbindung, und gibt in dem Punkt:
Verbindung über anderem Benutzernamen herstellen,
den Administratornamen und das Administrator Passwort von ihrem PC ein.

Das muss der Administratornamen (i.d.R. Administrator) und das Admin Passwort sein.
Der Trick geht nicht anders, weil die Freigabe C$ nur eine Freigabe für den Administrator Zugriff ist.

Wichtig ist nur, das sie diese Netzlaufwerkverbindung auf jeden Fall nacher trennt, damit keiner mehr Zugriff auf ihren Rechner hat.

Mit den Warnungen, danke für den Hinweis.
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #3 - 23.06.06 um 10:01:03
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi Sandra,
Quote:
weil die Freigabe C$ nur eine Freigabe für den Administrator Zugriff ist.
Jo, ist klar. Da hatte ich Deine Anleitung zu flüchtig gelesen. Danke!

Eigentlich gehört meine Frage nicht zum Thema "Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen", aber ist mir kein extra Thread wert. Weißt Du vielleicht was die Warnung "Der Suchdienst konnte keine Serverliste vom Hauptsuchdienst "PC-Name" auf dem Netzwerk .... erhalten." bedeutet?
http://www.eventid.net/display.asp?eventid=8021&source=browser

Wieso Quelle "Browser" und was für ein Suchdienst?
Die PC-Namen sind die Computer aus meiner Arbeitsgruppe. Der Uhrzeit nach ist es immer der letzte, der sich vor mir abgemeldet hat.

Eilt nicht, vielleicht ergibt sich das ja auch mal irgendwann bei einem anderen Netzwerk-Thema.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #4 - 24.06.06 um 22:50:42
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Das hat nichts mit Web-Browser zu tun, sondern meint in diesem Zusammenhang den Mechanismus in Windows-Netzen welcher versucht eine Übersicht über die zur Verfügung stehenden Resourcen anzubieten (Browse-Liste). Er ist z.B. für die Darstellung der "Netzwerkumgebung" zuständig, und auch teilweise für die Namensauflösung. Der Suchdienst ist ein Bestandteil des Browsing-Dienstes.

In jedem Windows-Netz muß ein Masterbrowser existieren, welcher die anderen PCs mit diesen Informationen versorgt. Wird dieser nicht mehr gefunden (weil runtergefahren) wird (meistens) dynamisch ein anderer, eigentlich beliebiger Netzwerk-PC dazu ernannt. Diesen Effekt dokumentiert der von Dir gefundene Eintrag im Eventlog - da hatte Dein PC womöglich von der letzten Sitzung noch einen anderen Master Browser im Kopf oder der gerade eben noch aktuelle Master Browser ist spontan explodiert.  Zwinkernd

Diese Meldungen sind normalerweise unbedenklich und treten bei P2P-Netzwerken immer auf, ebenso in "Servernetzen" wenn mehrere Subnetze existieren.
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #5 - 25.06.06 um 14:53:24
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi cdk,
vielen Dank für die verständliche Erklärung!
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #6 - 03.09.06 um 18:22:12
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi Sandra,
vielen Dank für Deine FAQ. Sie war mir bei Überprüfung der Nichtfreigaben sehr hilfreich. Smiley
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #7 - 02.11.06 um 16:03:23
Beitrag drucken Beitrag drucken  
@alle
Auf allgemeinen Wunsch hin, habe ich die FAQ Netzwerkgrundlagen etwas überarbeitet.

Falls noch  Fehler auftreten,
oder Wünsche, Änderungen/Erweiterungen euch einfallen, lasst es mich doch bitte wissen. Smiley
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #8 - 03.11.06 um 16:30:16
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi Sandra,
war viel Mühe, ich weiß wohl........
Hast Du fein gemacht!  Smiley
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #9 - 04.11.06 um 11:23:46
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Danke für das Lob
Lächelnd
Aber ich sollte es nicht für mich alleine in Anspruch nehmen.
Ohne euch, die mir immer wieder Tipps`, Hilfen, und auch mal Kritik herübergeschickt haben, währe es nämlich nicht so geworden.

Danke also an Euch!
Sandra
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Peter_K.



Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #10 - 21.11.06 um 15:53:52
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi Sandra!
Spitzenarbeit!!

Kurze Frage zu VNC:
Kann man auf jedem Heim-PC den Server installieren?
Oder darf in einem Netzwerk nur ein Server laufen?

Idee wäre: Dann muss ich nicht wegen jedem kleinen Problemchen rauf in die Kinderzimmer usw. rennen... wäre also ne schöne Sache wenn jeder PC von meinem Notebook aus erreichbar wäre.
  
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #11 - 21.11.06 um 16:08:46
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hallo Peter,

Du kannst natürlich auf jedem Windows  PC einen VNC Server laufen lassen.

Ich empfehle dir, in deinem Netzwerk mit festen IP Adressen zu arbeiten, das erleichtert dann die Suche nach dem richtigen PC.
Du kannst dann aber auch überlegen, ob du nur den Server installierst, oder ob du auch dazu den viewer installierst, dann kannst du von einem Kinderzimmer auch zum nächsten ...brauchst nicht zum Laptop zurück... Zwinkernd

Ach übrigens, bei den meisten Linux Versionen gibt es auch VNC, falls du so etwas betreibst.
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
cdk
Global Moderator
*****
Offline


Beiträge: 10.148
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #12 - 24.11.06 um 21:08:54
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Ja, sehr schön - gerade das angehängte VNC-Kapitel finde ich sehr praxisgerecht. Als Netzwerkadministrator ist man ja schließlich von Natur aus faul Zwinkernd und auch im privaten LAN will man schließlich nicht jedesmal aufstehen wenn man sich um einen LAN-PC kümmern muß.

Jetzt habe ich aber noch Fragen zu der ganzen Netzwerk-Geschichte.
1. Die Windows-Netzwerkumgebung finde ich von Natur aus störrig, zumindest wenn man die PCs nicht über einen DHCP-Server konfigurieren läßt (was ich persönlich auch nicht mag...) und auch kein Domänencontroller oder sonst ein Rechner, der sich erklärtermaßen als Masterbrowser versteht, anwesend ist. Bei jedem Klick in die "Netzwerkumgebung" braucht's Sekunden bis Minuten bis bis die Darstellung aufgebaut wird und manchmal endet man nach nervender Wartezeit dennoch nur in einer Fehlermeldung.
Einst meine ich bemerkt zu haben daß es u.U. etwas besser läuft wenn man die Dateien HOSTS und LMHOSTS auf jedem Rechner verwendet und seither verwende ich sie auch grundsätzlich. Davon erwähnst Du aber garnichts. Bringt das nach Deiner Erfahrung nichts?

2. Die "einfache Dateifreigabe" habe ich noch nie kapiert, deshalb deaktiviere ich sie immer gleich. In Deinem Artikel empfiehlst Du aber anfangs ihre Aktivierung ausdrücklich um sie später dann doch wieder zu deaktivieren und die einfachere "komplizierte Freigabe" Laut lachend zu verwenden.
Was empfiehlt sich denn nun, bzw. was sind die Unterschiede? Was ist an der einfachen Freigabe einfach? Die hat irgendwas was mir einfach nicht in den Kopf gehen will, wenn ich sie verwende habe ich nämlich keine Ahnung was nun freigegeben ist, warum und für wen...
  

Grütze, cdk

Wer Bier liebt liebt auch CO²
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Sandra
YaBB Moderator
*****
Offline


Beiträge: 2.806
Standort: am schönen Niederrhein
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #13 - 25.11.06 um 16:05:09
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Ich fange mal mit der 2. Frage an, die 1. ist etwas schwieriger zu beantworten, deshalb möchte ich sie noch einen Moment aufschieben.

Zu 2.
Die 'einfache Dateifreigabe' soll für User besser zu durchschauen sein.
Es gibt nur eine Freigabe, die für alle im Netzwerk gültig ist.
Ein Unterschied nach Usern, wer explizit auf welchen Ordner wie zugreifen darf entfällt hier.
Es gibt nur die Möglichkeit, für alle Lesen einzurichten, oder für alle Vollzugriff.
(Ok, ich weiß, das es auch mit Tricks anders geht, aber das ist der offizielle Weg)
Dazu kommt, das es im Explorer den Ordner gemeinsame Ordner gibt, damit sollen die Freigegeben Ordner übersichtlicher dargestellt werden.

Das ganze ist IMHO aber ein Schuss in den Ofen geworden.
Den der Begriff 'einfacher' naja  Laut lachend

Und unter Vista ist das mit der 'einfachen Netzwerkfreigabe' völlig undurchsichtig geworden, die sehen sich nur untereinander, also nur die Vistas, alle anderen gibts für MS scheinbar nicht mehr.  Ärgerlich

Ich verwende sie auch nicht.
meine Empfehlung:
Für einen Heimanwender, der über 2-4 PC's verfügt, kann es Sinnvoll sein, an allen eine Freigabe nach der 'einfachen Freigabe' einzurichten, damit man ab und an mal eine Datei austauschen kann.
Und mehr nicht will, oder braucht.

Im mehr professionellen Einsatz verwendet das kein Mensch.

Aber hier wird dann auch i.d.R ein Server zur Verfügung stehen, der entsprechend administriert wird, und dann für jeden User Freigaben hat, für die verschiedenen Benutzergruppen usw.

Lies dir bitte diesen Teil noch einmal durch:
Teil 3

Da steht u.a. dies :
Und wir erlauben den anderen Netzwerkteilnehmern die in diesem Order liegenden  
Daten oder Dateien zu ändern.

Und weiter unten:
Achtung:  
Diese Art der Freigabe ist nicht ganz ungefährlich.
Jeder Teilnehmer in unserem Netzwerk kann auf diesen freigegeben Ordner zugreifen und die Dateien öffnen. So, wie jetzt, dürfte er sie auch löschen.

Genau das ist es, diese 'einfache Freigabe' bietet nur eine Freigabe für alle im Netzwerk!

Die elegantere Version ist eben die, für jeden User, oder für Benutzergruppen einzelne Freigaben zu machen.
Und dann eben einige, da dürfen einige Gruppen nur lesen, oder in andere nur schreiben, usw.
Dazu gibt es 'die erweiterten Sicherheitseinstellungen' wo man eben auch eigene regeln festlegen kann.

Und wir Admins wissen ja, das in der Computerverwaltung eben eine Liste für diese Freigaben zu finden ist.
Ich meine das diese Liste unter XPhome nicht zu finden ist.
  

Ein Tropfen Liebe bringt mehr, als ein ganzer Ozean voll Verstand.
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
Monika
God Member
*****
Offline


Beiträge: 5.928
Re: Fragen und Anregungen für Netzwerk Grundlagen
Antwort #14 - 26.11.06 um 15:37:00
Beitrag drucken Beitrag drucken  
Hi Sandra,
um die Sache mit der "einfachen Dateifreigabe" ganz eindeutig zu machen, würde ich vielleicht Teil 3 mit einer Einleitung beginnen, etwa so:

"Um das Prinzip der Netzwerk-Freigaben zu erklären, verwende ich zunächst die "einfache Dateifreigabe". Die "einfache Dateifreigabe" ist aber aus Sicherheitsgründen nicht zu empfehen. Dazu mehr in Teil...."

Quote:
Und unter Vista ist das mit der 'einfachen Netzwerkfreigabe' völlig undurchsichtig geworden, die sehen sich nur untereinander, also nur die Vistas, alle anderen gibts für MS scheinbar nicht mehr.

XP-Upgrade für besseres Vista
rotmilan schrieb on 25.11.06 um 15:54:59:


Dann ist mir noch was anders zur FAQ aufgefallen. Wenn ich öfter was nachschaue und auf einen Link im Inhaltsverzeichnis klicke, finde ich es doch lästig, daß ich solange warten muß, bis das Kapitel geladen wird. Das liegt an den vielen Bildern. Besser würde ich jetzt finden, wenn die Links im Inhaltsverzeichnis sowie bei "Mein Windows spinnt" hinterlegt würden, damit man direkt zur entsprechenden Seite springen kann (die Bilder sind dann ja schon geladen). Möchte Dir keine Mühe aufhalsen, ist mir halt erst jetzt beim häufiger benutzen aufgefallen.
  

Grüße von Monika
Zum Seitenanfang
 
IP gespeichert
 
 
  « Übersicht ‹ Forum Nach oben